New Rock Revolution

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

The New Rock Revolution war die vom NME 2002 verwendete Bezeichnung für das von ihm selbst verursachte Phänomen Garage-Punk[1]. Für ein gutes Jahr verwandelte sich der NME beinahe in ein Garage-Punk-Fanzine, so viele euphorische Berichte über all die neuen, wilden, aufregenden Bands waren in seinen Seiten zu finden. Zudem erschien in der Zeitschrift im Oktober 2002 ein Sampler [2] unter demselben Namen mit einigen Hype-Bands, von denen einige tatsächlich zu größerem Erfolg gelangten (z.B. The Libertines, Yeah Yeah Yeahs, Black Rebel Motorcycle Club, Interpol, The Coral), während andere in Vergessenheit gerieten (z.B. The Beatings, Ikara Colt, Radio 4, Burning Brides, The D4). 2004 äußerte sich niemand anderes als Johnny Borrell in einem NME-Interview mit folgenden Worten zu dem Begriff: "The new rock revolution is a load of bollocks". [3]

Quellen

  1. Erwähnung bei Wikipedia [1]
  2. Wikipedia-Eintrag des Samplers [2]
  3. NME vom 27.01.2004 [3]