Murder by Death

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murder by Death
Murder by Death live in Wien 2008
Murder by Death live in Wien 2008
Herkunft: Bloomington (Indiana), USA
Aktiver Zeitraum: seit 2000
Genres: Indierock, Alternative Rock, Americana, Post-Rock
Labels: Eyeball Records/Cooking Vinyl
Tent Show Records/East/West
Vagrant Records
Homepage: murderbydeath.com
Line-Up:
Adam Turla – Gesang, Gitarre
Sarah Balliet – Cello, Klavier
Dagan Thogerson – Percussion
Matt Armstrong – Bass
Ehemalige Mitglieder:
Vincent Edwards – Klavier, bis ??

Murder by Death wurden 2000 als Little Joe Gould in Bloomington, Indiana gegründet.

Bandgeschichte

Das im Jahr 2000 als Little Joe Gould gegründete Quintett aus Bloomington veröffentlichte 2001 seine erste, selbstbetitelte EP, die inzwischen vergriffen ist. Nach der Veröffentlichung benannten die vier Musiker sich um in Murder by Death. Im Sommer 2002 veröffentlichten Murder by Death ihr erstes Album „Like the Exorcist But More Breakdancing“ auf dem Label Eyeball Records; nach kaum mehr als einem Jahr erschien auch schon das zweite Album „Who Will Survive and What Will Be Left of Them?“. Das dritte Album „In Bocca al Lupo“ erschien auf dem bandeigenen Label Tent Show Records und war insgesamt weniger postrockig und mehr songorientiert, was der Band auch zu einiger Beachtung außerhalb ihres Heimatlandes verhalf. Das vierte Album der Band erscheint auf dem renommierten Label Vagrant Records.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Trivia

  • Der seltsam anmutende Bandname ist der Titel eines Films aus dem Jahre 1976, der in Deutschland als „Eine Leiche zum Dessert“ übersetzt wurde.
  • "Who Will Survive and What Will Be Left of Them?", der Titel des zweiten Albums war die Tagline des Horrorsfilms The Texas Chainsaw Massacre aus dem Jahre 1974.
  • "In Bocca al Lupo", der Titel des dritten Albums bedeutet wörtlich übersetzt "im Maul des Wolfs" und bedeutet im Italienischen sinngemäß "Hals- und Beinbruch!"

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Visions
2004 Who Will Survive and What Will Be Left of Them? 48
2007 In Bocca al Lupo 17
2008 Red of Tooth and Claw 23

Coverversionen

Murder by Death covern...

  • Five Years von David Bowie (auf: Tribute 7-inch for Matt Davis)

Weblinks