Motor Music

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Motor Music ist eine deutsche Plattenfirma und Betreiber des Hörfunksenders Motor FM.

Beschreibung

Gegründet wurde die Firma im Jahr 1994 von Tim Renner als Tochtergesellschaft von PolyGram, die 1998 im Universal-Konzern aufging. Tim Renner wurde Deutschland-Chef von Universal Music, leitete aber weiterhin auch Motor Music. Motor Music verlegte bis 2004 Künstler wie Rammstein und Element of Crime.

Neben der Tätigkeit als Label fungiert Motor Music auch als Management und Verlag.

Mit der Neugliederung des Popgeschäfts innerhalb von Universal Music entschied sich Tim Renner im Jahr 2004, von seiner Funktion innerhalb des deutschen Zweigs von Universal zurückzutreten. Er gliederte auch Motor Music aus Universal aus und arbeitete fortan am Aufbau neuer Künstler. In der Folgezeit wurden die Labelaktivitäten stark eingeschränkt, und es erfolgte eine Konzentration auf den Aufbau des Radiosenders Motor FM, der im Februar 2005 mit dem regulären Sendebetrieb begann. Zu empfangen ist er im Großraum Berlin und Brandenburg über die Antennenfrequenz 100,6 MHz und in Stuttgart auf 97,2 MHz. Das zunächst fast werbe- und nachrichtenfreie Programm hat die Schwerpunkte alternative und deutschsprachige Musik. Neben der terrestrischen Ausstrahlung ist es auch per Livestream über das Internet zu hören. Über den Radiosender sollen neue Formen der Musikvermarktung erprobt werden.

Mit der Zuweisung einer neuen, stärkeren 24-Stunden-Frequenz im Großraum Berlin durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg zum 1. Februar 2006 hatte diese Motor FM die Auflage erteilt, mit der Netzeitung zu kooperieren. Seitdem werden auch Nachrichten gesendet. Außerdem wird das über den musikalischen Bereich hinaus gehende Informationsangebot schrittweise ausgebaut.

Bands


Weblinks