Money Mark

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Money Mark wurde als Mark Ramos-Nishita in Detroit, USA geboren.

Er spielt zahreiche Tasteninstrumente und singt.

Biographie

Money Mark begann seine Karriere als Tontechniker und arbeitete vor allem mit dem Produzententeam Dust Brothers zusammen. Bekannt wurde er als Keyboarder der Beastie Boys. Seitdem war er Gastmusiker auf zahlreichen Alben und er veröffentlichte selbst drei Solo-Alben.


Solo-Diskographie

Alben

EPs

  • 1994: Performing Chicken EP
  • 1996: Third Version EP
  • 2004: Demo? Or Demolition? EP

Singles

  • 1992 Melt in Your Mind
  • 1992 U Want Me Back
  • 1998 Hand in Your Head
  • 1998 Maybe I'm Dead
  • 2004 Demo? Or Demolition?

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Les Inrocks Spex
1995 Mark's Keyboard Repair 24
1998 Push the Button 23
Singles
1995 Performing Chicken EP 30
1995 Hand in Your Head 31
1998 Hand in Your Head 20

Kollaborationen

mit den Beastie Boys

mit anderen

Weblinks