Mondo Sangue

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mondo Sangue (ital. "Welt des Blutes" in Anlehnung an die Exploitationfilme der 1960er und 1970er Jahre in Italien) ist ein Musikprojekt aus Stuttgart, das sich den Soundtracks fiktiver Filme widmet.

Genre

Soundtrack

Bandgeschichte

Mondo Sangue, bestehend aus dem Komponisten Christian Bluthardt und der Sängerin Yvy Pop, lernten sich in der Videothek Filmgalerie 451 kennen und beschlossen, ein gemeinsames Musikprojekt zu starten, das sich den Soundtracks fiktiver B-Movies des italienischen Kinos der 1960 und 1970er Jahre widmet. 2016 veröffentlichten Mondo Sangue den ersten Soundtrack zu dem (fiktiven) Kannibalenfilm "L'Isola dei Dannati" (Die Insel der Verdammten) als limitierte handnummerierte Vinyledition. 2018 folgte "No Place for a Man" ("Il Villaggio delle Donne" – Das Dorf der Frauen) als Hommage an den italienischen Spaghetti-Western.

Diskografie

Alben
  • 2018 No Place for a Man – Il Villaggio delle Donne (Allscore)