Modern Music Records GmbH

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Modern Music Records GmbH
Genres: Punk
Metal
Hardcore
Ort: Berlin
Aktiver Zeitraum: 1984 bis 2001

Geschichte

Die Firma Modern Music Records GmbH wurde 1984 von Karl Walterbach in Berlin gegründet. Karl Walterbach entstammte dem Ende der 1970er Jahre in Berlin / Kreuzberg entstanden KZ36 Kollektiv, das laut Walterbach "aus Frust über den abstrakten Polit-Radikalismus der Kreuzberger Linken" entstanden ist. Da viele der in diesem Umfeld auftretenden Bands noch ohne Vertrag waren, gründete Karl Walterbach 1980 zuerst das Label Aggressive Rockproduktionen. In den ersten Jahren des Bestehens wurde dort hauptsächlich die damals bekanntesten Deutschpunks (Slime, Daily Terror, Toxoplasma) veröffentlicht, aber auch deutsche Pressungen amerikanischer Bands wie Black Flag, Hüsker Dü, Misfits und die Angry Samoans. Neben dem Kontakt mit Black Flag (um den Sänger Henry Rollins) baute Walterbach die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Label SST aus und war darüberhinaus in Kontakt mit Underground Metal Bands von der amerikanischen Westküste wie beispielsweise Saint Vitus. 1984 entstand dann die Modern Music Records GmbH dessen Unterlabel Aggressive Rockproduktionen wurde. Aus den bestehenden Kontakten entstand 1984 das Unterlabel Noise Records, das zuerst spezialisiert war auf europäische Thrash Metal Bands wie Kreator aus Altenessen und Tankard aber insbesondere mit der Band Helloween international erfolgreich wurde. Daneben wurde noch das kleine Berliner Independent-Label Diadem (Label) betrieben.

2001 wurde die Modern Music Records GmbH inklusive ihrer Unterlabel an das damalige britische Independent-Label Sanctuary Records verkauft, dass selbst im August 2007 nach der Übernahme von Universal Music Group geschlossen wurde.

Label von Modern Music