Mission of Burma

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mission of Burma
Mission of Burma live 2009
Mission of Burma live 2009
Herkunft: Boston, USA
Genres: Post-Punk
Line-Up:
Roger Miller (git, voc)
Clint Conley (bass, voc)
Peter Prescott (dr, voc)
Bob Weston (soundmanipulation, seit 2004)
Ehemalige Mitglieder:
Martin Swope (soundmanipulation, bis 1983)

Mission of Burma wurden 1979 gegründet und 1983 aufgelöst. 2002 gab es eine spontane Reunion, die in der Veröffentlichung des 2004er Albums "OnOffOn" mündete.

Hintergrund

Zu Beginn der 1980er waren die Bostoner Mission Of Burma die Post-Punk-Heroen der USA. Ihre Musik zeuget sehr früh von einer Affinität zu dem, was später Post-Hardcore genannt wurde. Bassist Bob Weston spielte auch bei Shellac und den Volcano Suns. Insbesondere die Debutsingle Academy Fight Song und die darauffolgende EP Signals, "Calls And Marches" mit den die Zeit überdauernden Songs That's When I Reach For My Revolver und Fame And Fortune begründeten diesen Ruf. Nur ein reguläres Studioalbum später lösten sich Mission Of Burma jedoch wieder auf. Der Auflösungsgrund war ein Tinnitus von Roger Miller. Posthum erschien 1985 ein auf der Abschiedstournee aufgenommenes Livealbum.

Stil

Mission of Burma spielen für Punk und Rock Begriffe oft sehr komplexe, vertrackte Stücke, die sich auch ungewöhnlicher, ungerader Taktarten bedienen. Ebenfalls prägend ist die Tapemanipulation Martin Swopes bzw. Bob Westons. Akustische Ereignisse werden aufgenommen, verfremdet und live in Echtzeit wiedergegeben, was stellenweise zu sehr komplexen Motivgestaltungen führt. Bob Weston vermeidet bei den Tapemanipulationen die moderne Studiotechnik und greift wie Martin Swope auf analoges Bandmaterial zurück, um den klassichen MoB Sound zu erreichen, der auch in der Unberechenbarkeit der Ergebnisse der Tapemanipulationen liegt.

Diskografie

Alben

Singles/EPs

Compilations

  • 1985 The Horrible Truth About Burma (live)
  • 1987 Forget (Outtakes & Demos)
  • 1988 Mission Of Burma (Vs. & SC&M-EP)
  • 1993 Peking Spring (Outtakes, Demos & Liveversionen, erstmals 1985 auf Cassette veröffentlicht)

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK S A CH F NOR FIN NZ
2004 OnOffOn - - 21 - - - - - - - -
2006 The Obliterati - - 29 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Pitchfork
2006 Obliterati
33

All-Time-Charts

Vs.
Signals, Calls & Marches

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Coverversionen

Mission of Burma covern…

Mission of Burma werden gecovert von…

  • Graham Coxon – Fame and Fortune / That's How I Reach for My Revolver
  • Moby – That's How I Reach for My Revolver
  • R.E.M. – Academy Fight Song

MP3s

Literatur

Weblinks