Milch

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genres

Indie, Pop, Electro Trash

Line-Up

Bandgeschichte

Milch wurde in München von Armin von Milch und Schlagzeuger Ralf Maria Zimmermann gegründet. 1991 ziehen sie nach Hamburg und bringen dort mehrere Platten bei L'Age D'Or raus. Für die Platte "505" mit Remixen der beiden Stücke "Housefrau" und "Gott ist doof" wird 1994 eigens das L'Age D'Or Sublabel Ladomat gegründet. 1995 zieht Milch nach Berlin und es kommt mit der Maxi "Kinderbrei" zur ersten Zusammenarbeit mit Tim Renners Label Motor Music. 1996 wird Milch bei Motor Music unter Vertrag genommen, um sie als deutsche Pet Shop Boys aufzubauen. Die Produktion für das neue Album "Socialpark" beginnt, als Produzent wählen Milch Harold Faltermeyer. Während der Arbeit an dem Album kommt es zum Bruch zwischen den Bandmitgliedern und Armin von Milch setzt die Arbeit alleine fort. Allerdings weigert sich Motor Music nun die Platte zu veröffentlichen. Warum die Platte nie bei Motor erscheint wird nie ganz klar. Nach jahrelangem hin und her wird der Vertrag mit Motor beendet und Milch kann wieder veröffentlichen. 2000 erscheint "Socialpark" bei dem Label saas fee und International Deejay Gigolo Records

Diskografie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • in dem Buch "Minusvisionen. Unternehmer ohne Geld" beschreibt Arnim von Milch seine Sicht auf die "Socialpark"-Geschichte
  • Covergirl und Namensgeberin der ersten Platte "Roswitha" ist ein Original aus dem Münchener Glockenbachviertel
  • das "Socialpark"-Cover ist dem Cover von The Jesus & Mary Chains "Psycho Candy" nachempfunden
  • Milch agieren in Berlin als Partyveranstalter/DJ Team und produzierten (neben Tobias Levin) Jens Friebes Debüt.

Coverversionen

  • Auf 'Frauenhände' covern Milch "Über 7 Brücken musst du gehen" von Karat.