Mikrofisch

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Lo-Fi, Indietronics

Line-Up

Bandgeschichte

gegründet 2001 in Köln, momentan operierend aus Hamburg und London.

Kollaborationen

Diskographie

Singles/EPs

  • please excuse our bad english (CD-R, Schinderwies Productions 2002)
  • morning bus (split-7" mit Uwik, Schinderwies Productions 2003)

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

  • Der Songtitel "How long does long last" ist eine Anspielung auf "How soon is now" von The Smiths.
  • Der Songtitel "Tired Riot" ist eine Anspielung auf die Metalband Quiet Riot.
  • Das Mikrofisch-Logo auf Gleichstrom/Wechselstrom ist an das alte Metallica-Logo angelehnt, der Titel der Platte ist natürlich eine AC/DC-Referenz.
  • Der Song "Mary" ist der verstorbenen Stereolab-Sängerin Mary Hansen gewidmet.
  • Im Video zu "Streets" fahren zwei Mitglieder von Beige GT auf einem Moped durchs Bild, die gleiche Szene kommt im Beige GT-Video zu "Heat" vor. Im Video sagt Barney Gumble aus Die Simpsons außerdem "Wowee Zowee", was der Titel eines Pavement-Albums ist.

"Peggy Moffitt Lookalikes":

"I Never Get Much Sleep on Weekdays":

  • "Friday we're in love" ist entlehnt von The Cure.
  • "Don't forget the alcohol" ist aus Milez is dead von den Afghan Whigs.
  • "Part Time Punks" ist ein Stück von den Television Personalities.
  • "Don't look back in anger" ist von Oasis.
  • "Tomorrow will be much like yesterday" bezieht sich auf Morgen wird wie heute sein von Tocotronic.
  • "8 hours are not a day": 8 Stunden sind kein Tag ist ein Stück von Jetzt! (Band), das wiederum nach einer deutschen TV-Serie aus den 1960ern benannt wurde.

Referenzbands

The Moldy Peaches, Young Marble Giants, Magnetic Fields, New Order

Coverversionen

Videos

Weblinks