Mexicola

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mexicola
Mexicola, im Mau Club / Rostock
Mexicola, im Mau Club / Rostock
Herkunft: Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Progressive Rock, Stonerrock, Post-Rock
Homepage: mexicolamusic.de
Line-Up:
Stephan Au – Bass
Mathias Strüwing – Gitarre, Gesang
Axel Harig – Gesang, Gitarre
Melanie Paelecke - Drums

Mexicola ist eine Greifswalder Band mit Einflüssen aus Progressive-, Stoner- und Postrock, die im Januar 2006 gegründet wurde.

Bandgeschichte

Die Geschichte von Mexicola beginnt im Jahr 2006 in dem alten Proberaum der Greifswalder Band Strange Luv, in der Mathias Strüwing und Melanie Paelecke spielten. Dort trafen sich eines Abends Melanie und Stephan Au für eine Jamsession, der bald weitere folgten. Da sich Strange Luv kurze Zeit später auflösten und Mathias musikalisch auf einer Wellenlänge schwamm, wurde aus dem Duo schnell ein Trio. Schon nach kurzer Zeit entstanden die ersten Songs, doch fehlte noch ein geeigneter Sänger. Axel Harig, ein Freund von Mathias, wurde hinzugeholt und Mexicola waren geboren. Die Band bezog ihre Einflüsse aus den groovigen Stoner-Rhytmen von Bands wie Queens of the Stone Age, dem pathetischen Indierock a la Dredg und dem instrumentalen Postrock von Mogwai & Co., entwickelte daraus im Laufe der Jahre aber einen eigenen Stil. Seit dem 11. Dezember 2010 ist das in Eigenverlag erschienene Debütalbum "Distant Lights" erhältlich.

Diskographie

Alben
Kompilationsbeiträge

Videoclips

Referenzkasten

Referenzbands

Erfolge

  • 2. Platz beim 7. konTAKT-Festival (2008) in Greifswald
  • 2. Platz beim Local Vision Band Contest (2008) in Bergen auf Rügen
  • 1. Platz beim 8. konTAKT-Festival (2009) in Greifswald
  • 1. Platz beim Regionalentscheid des Local Vision Band Contest (2010) in Greifswald
  • 1. Platz beim Landesfinale des Local Vision Band Contest (2010) in Hamburg

Weblinks