Maps

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maps stammen aus Northampton in England.

Genre

Shoegaze, Electronica

Line-Up

Bandgeschichte

Maps besteht nur aus James Chapman, der seine Songs mit einem 16-Spur-Gerät in seinem Schlafzimmer aufnimmt. Er nennt sich zunächst "Short Break Operator", seine ersten Tracks erscheinen bei MySpace und die ersten gepressten Platten lässt er im Rough Trade-Laden verkaufen. Das Debütalbum "We Can Create", wird von Valgeir Sigurdsson (Björk) co-produziert und von Ken Thomas (Sigur Rós) und Jim Abbiss (Arctic Monkeys) abgemischt, ein Vertrag bei Mute folgt, das Album wird in Reykjavik aufgenommen. Der NME und die restliche Musikpresse liebt und lobt das Ergebnis, eine Nominierung und der Auftritt beim Mercury Music Prize brachte das Album auch in die Charts.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN AUS NZ
2007 We Can Create - 98 - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME
2007 We Can Create
23
Singles
2006 Lost My Soul
26

Referenzbands

Coverversionen

Maps covern...

Remixe

Maps remixen...

Maps werden geremixt von...

Videoclips

MP3s

Weblinks