Manic Street Preachers

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manic Street Preachers
Manic Street Preachers live in Glasgow 2006
Manic Street Preachers live in Glasgow 2006
Herkunft: Blackwood, Wales, UK
Aktiver Zeitraum: seit 1986
Genres: Brit-Pop, Punk, Glamrock
Labels: Columbia Records
Epic Records
Sony
Virgin
Homepage: manicstreetpreachers.com
Line-Up:
James Dean Bradfield – Gesang, Gitarre
Nicky Wire – Bass
Sean Moore – Schlagzeug
Ehemalige Mitglieder:
Richey James Edwards – Gitarre (bis 1995)

Die 1986 gegründeten Manic Street Preachers zählen zu den erfolgreichsten mit Britpop assozierten Bands der Neunziger.

Bandgeschichte

Alle Bandmitglieder stammen aus einem kleinen Ort in Wales, wo sie früh Freunde werden und zusammen Fußball spielen.

Nach dem Studium gründet Nicky Wire eine Band namens Betty Blue, doch bevor sie ihre erste Single veröffentlicht, wird sie in Manic Street Preachers umbenannt. Die Rollenaufteilung in der Band ist ungewöhnlich: Nicky Wire (Bass) und Richey Edwards (Gitarre) sind die Texter, wohingegen der Drummer (Moore) und der Sänger (Bradfield) die Musik komponieren und arrangieren. Richey insbesondere war für die Agenda und das Aussehen der Band verantwortlich, die in frühen Jahren häufig selbstgemachte T-Shirts mit Slogans von Existentialisten und Situationisten trugen. Richey James ermöglicht der Band einen Auftritt im Horse and Groom in London. Nach dem Gig kommen MSP beim Label Damaged Goods unter und veröffentlichen eine EP. Phillip Hall und Martin Hall werden danach ihre Manager und sie wechseln zum Label Heavenly, wo sie 1990 zwei Singles veröffentlichen. Am 15. Mai 1991 erregen sie viel Aufsehen, als Richey nach einem Konzert in einem NME-Interview mit Steve Lamacq auf den Vorwurf hin, dass die Band nicht "for real" sei, sich die Wörter 4 REAL mit einer Rasierklinge in den Arm ritzt (Bild: [1]).

Eine Woche später unterschreiben die Manic Street Preachers bei Sony, wo ihr Debütalbum Generation Terrorists erscheint. Sie haben ihren ersten Auftritt in den USA und haben 1992 mit Suicide Is Painless ihren ersten Top 10-Hit. 1993 erscheint das zweite Album Gold Against the Soul. Ende desselben Jahres stirbt Manager Phillip Hall an Krebs, die Band sagt Auftritte ab und spielt später ein Benefizkonzert. Obwohl schon im Mai 1994 die neue Single des nächsten Albums erscheint, ist das Medieninteresse größtenteils auf Richey James ausgerichtet, der August desselben Jahres in eine psychiatrische Klinik eingewiesen wird. Von dort aus steuert er weiterhin das Artwork für die Veröffentlichungen der Band bei. Am 29. August 1994 erscheint "The Holy Bible", das als eine Art Meilenstein in der Bandgeschichte gilt und, wie schon das Debüt, sehr von politischen Texten geprägt ist. Richey kehrt zur Band zurück, sie touren mit Therapy? und Suede und sind auf dem bisherigen Höhepunkt ihres Erfolgs. Anfang 1995 beginnen sie mit Proben für das nächste Album, doch kurz darauf verschwindet Richey James spurlos, nachdem er sein Hotel in London verlassen hat. Man findet zwar sein Auto, aber bis heute ist sein Verschwinden unaufgeklärt. Die Band entschließt sich irgendwann, zu dritt weiterzumachen und tritt im Dezember 1995 zum ersten Mal wieder live auf (mit The Stone Roses). 1996 erscheint dann Everything Must Go, das zu ihrem erfolgreichsten Album wird und drei Top 10-Singles hervorbringt. Der Nachfolger This Is My Truth Tell Me Yours gilt als das schwächste Album der Band, doch die LP und die streng limitierte Nicht-Album-Single The Masses Against The Classes, die eine bewusste Rückkehr zu den alten, rauhen, sehr politischen Punksongs darstellt, werden Nr.1-Hits. Das Folgende Album Know Your Enemy markiert einen gewissen bewussten commercial suicide, weg von den glatteren, großen Produktionen der beiden vorhergehenden Millionensellern zurück zu ihren Wurzeln. Der Erfolg bleibt seitdem stetig groß. Während zwar 2004 das Album Lifeblood eher unterdurchschnittlich abschneidet werden die beiden ersten Singles The Love Of Richard Nixon und Empty Souls jeweils Top-2-Hits in England.

2006 beginnt die Band mit Arbeiten an einem neuen Album, diese werden jedoch nach der langen Tour verschoben. In der Zwischenzweit veröffentlichen sowohl Bradfield als auch Wire Soloalben. Im Mai 2007 erscheint "Send Away the Tigers". Für die erste Single Your Love Alone Is Not Enough holen die Manic Street Preachers Nina Persson von den Cardigans als Gastsängerin ins Boot und landen ihren dritten Platz 2 in Folge in den britischen Single-Charts. Auch das Mutteralbum verkauft sich wieder besser als "Lifeblood" und steigt ebenfalls auf Platz 2 ein.

Fast genau 2 Jahre nach "Send Away the Tigers" erscheint, das neue, von Steve Albini produzierte, Album "Journal for Plague Lovers". Das Album enthält auch Texte des verschwundenen Ex-Mitgliedes Richey Edwards.[1] Kurz vorm Verkaufsstart des Albums in England (18. Mai) gaben die britischen Kaufhausketten Morrisons, Tesco, Asda und Sainsburys an das Album nicht zu verkaufen Grund dafür sei das vermeintlich kontroverse Cover des Albums, welches die Künstlerin Jenny Saville (von welcher auch das Artwork von "The Holy Bible" stammte) zeichnete. Man eignete sich jedoch darauf, dass in Album in den genannten Kaufhäuser in einer Spezialhülle anzubieten.[2]

Kollaborationen

Diskographie

* für die komplette Diskographie siehe den Artikel Manic-Street-Preachers-Diskographie

Alben

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

The Holy Bible

  • Ifwhiteamericatoldthetruthforonedayitsworldwouldfallapart:
    • Der Songtitel ist ein Zitat von Lenny Bruce ("If white America told the truth for one day, its whole world would fall apart.")
    • Im Sample zu Beginn werden Ronald Reagan und Margaret Thatcher genannt
    • Tipper Gore was a friend of mine: Frau des damaligen US-Vizepräsidenten Al Gore, auf deren Betreiben hin die "explicit lyrics" Aufkleber durchgesetzt wurden.
    • Big mac: smack: phoenix r: please smile y'all: Phoenix R = River Phoenix, Schauspieler, der an einer Überdosis verstarb
    • Zapruder the first to masturbate / The world's first taste of crucified grace: Abraham Zapruder drehte den Amateurfilm von der Ermordung John F Kennedys
    • Fuck the Brady bill: ´Brady Bill = Gesetz zur Verschärfung der Waffenlizenzen
    • If God made man they say / Sam Colt made him equal: Sam Colt war Erfinder des Revolvers, der sechs Schüsse ohne Nachladen erlaubte. "God created man and Sam Cornell Colt made them equal" ist ein Sprichwort aus der Zeit des "Wilden Westens".
  • Of Walking Abortion:
    • Der Songtitel beziehst sich auf ein Zitat aus dem Manifest "Scum" der Feministin Valerie Salonas, die später Andy Warhol anschoss ("In other words, the male is an incomplete female, a walking abortion, aborted at the gene stage. To be male is to be deficient, emotionally limited; maleness is a deficiency disease and males are emotional cripples.")
    • Das Eingangs-Sample stammt von Hubert Selby, amerikanischer Autor ("Last Exit To Brooklyn")
    • Mussolini hangs from a butchers hook / Hitler reprised in the worm of your soul / Horthy's corpse screened to a million / Tiso revived: Benito Mussolini war ein faschistischer Diktator in Italien, Adolf Hitler in Deutschland und Mikos Horthy ein ungarischer Faschist. Jozef Tisu war ein slowakischer Politiker, der von 1939 bis 1945 die Slowakei als Satellitenstaat Hitler-Deutschlands regierte
  • Archives Of Pain:
    • Der Titel stammt von einer Kapitelüberschrift aus einem Buch von Michel Foucalt
    • A drained white body hangs from the gallows / Is more righteous than Hindley's crotchet lectures: Myra Hindley war eine Serienkillerin im England der 60er
    • Kill Yeltsin, who's saying? Zhirinovsky, Le Pen, Hindley and Brady, Ireland, Allit, Sutcliffe, Dahmer, Nielson, Yoshinori Ueda, Blanche and Pickles, Amin, Milosovic / Give them respect they deserve: Boris Yeltsin = russischer Politiker, Vladimir Zhirinovsky = rechtsgerichteter russischer Politiker, Jean-Marie Le Pen = rechtsextremer französischer Politiker, Myra Hindley & Ian Brady = Serienmörder im England der 60er, Collin Ireland = Serienmörder, Beverly Allit = Serienmörderin, Peter Sutcliffe = Serienmörder, Jeffrey Dahmer = Serienmörder, Denis Nielson = Serienmörder, Yoshinori Ueda = Serienmörder, Eugene Terre'Blanche = Führer der Afrikaner Weerstands Beweging (AWB), James Pickles = umstrittener Richter, Idi Amin = ugandischer Diktator, berüchtigt für ethnische Säuberungen, Slobodan Milosevic = Führer von Serbien/Jugoslawien

Everything Must Go

  • Im Booklet ist ein Zitat des Malers Jackson Pollock: "The Pictures I contemplate painting would constitute a halfway state and an attempt to point out the direction of the future – without arriving there completely"
  • Elvis Impersonator: Blackpool Pier: Elvis ist natürlich Elvis Presley und der Song behandelt die Amerikanisierung der britischen Kultur und wählt als Beispiel eine Elvis-Statue, die an einem Blackpooler Landesteg steht (20ft, high on Blackpool promenade / Fake royalty second hand sequin facade / Limited face paint and dyed black quiff / Overweight and out of date)
  • A Design For Life
    • das Single-Artwork hat ein Zitat von Antoni Gaudi, einem katalanischen Architekten: "Originality consists in returning to the origin".
  • Kevin Carter: war ein Pulitzerpreis-Gewinner für Fotographien über den Krieg in Ruanda, der sich später Selbstmord beging. Carter wurde für sein preisgekröntes Foto angegangen, dass er durch seine Fotos Tod und Unglück anderer Menschen ausbeuten würde.
    • Time Magazine: amerikanische Polit-Zeitschrift
    • Pulitzer-Prize: jährliche, hoch angesehene Auszeichnung für amerikanischen Journalismus
    • Bang bang club AK 47 hour: AK 47 ist ein Kalashnikov-Gewehr, die weitverbreitetste Feuerwaffe der Welt, "Bang Bang Club" war eine von einem Magazin aus Johannesburg/Südafrika so genannte Vierer-Vereinigung von Journalisten/Fotografen, die in Seweto und Tokoza versuchten, die dortige Gewalt journalistisch einzufangen.
    • Kevin Carter kaffir lover forever: ein Kaffir Lover ist jemand, der mit den Schwarzen sympathisierte und gegen Apartheid kämpfte.
  • Everything Must Go: wurde von der Band als "ein Song der Manic Street Preachers über die Manic Streep Preachers" bezeichnet und behandelt den Verlust von Richey Edwards
  • The Girl Who Wanted To Be God: benannt nach dem gleichnamigen Gedicht von Sylvia Plath
  • Interiors (Song For Willem DeKooning): Willem De Kooning ist ein niederländischer Maler des abstrakten Expressionismus und behandelt dessen Alzheimer-Krankheit, während der DeKooning weitermalte, obwohl er am nächsten Tag nicht mehr wusste, was er gemalt hatte (Who sees the interiors like young Willem once did / Your beautiful triangle of distortion / Now you seem to forget it so much)

This Is My Truth Tell Me Yours

  • Im Booklet steht ein Zitat des walisischen Poeten R.S. Thomas aus "Reflections"
  • If You Tolerate This Your Children Will Be Next:
    • "If You Tolerate This Your Children Will Be Next": Ausspruch der spanischen Kommunisten im Kampf gegen die Faschisten
    • "So if I can shoot rabbits then I can shoot fascists" war die Aussage eines walisischen Bauern, der in den spanischen Bürgerkrieg zog.
    • "Holes in your head today / But I'm a pacifist / I've walked La Ramblas / But not with real intent": La Ramblas ist eine Straße in Barcelona und spielt auf den spanischen Bürgerkrieg an, als Menschen aus ganz Europa gegen die von Nazideutschland unterstützten Faschisten um Franco kämpften.
    • Der Song ist von George Orwells "Hommage To Catalonia" und von The Clashs "Spanish Bombs" inspiriert
  • Ready For Drowning:
    • "I'd go to Patagonia but it's harder there / I'll do anything to prove I care" Patagonien ist ein Landstrich in Südamerika, wohin viele Waliser im letzten Jahrhundert emigrierten.
    • "So where are we going we're not waving we are drowning" zitiert ein Gedicht von Stevie Smith ("Oh, no no no, it was too cold always / (Still the dead one lay moaning) / I was much too far out all my life / And not waving but drowning")
  • Tsunami: ist über die Geschwister June and Jennifer Gibbons, die sogenannten "Silent Twins"
    • "Disco Dancing with the rapist / your only crime is silence" bezieht sich auf den Roman "Discomania" von Jennifer Gibbons.
  • Black Dog On My Shoulder:
    • "I'm playing with it but it's gone to my head / Like Carlito's Way there are no exit signs" Carlito's Way ist ein Film von Brian Da Palma mit Al Pacino
    • "Winston Churchill can you hear my voice" ehemaliger britischer Premierminister. Churchill beschrieb seine Depressionen als "Black Dog"
  • S.Y.M.M.
    • "But thank you Jimmy McGovern / For reminding me of what lives on" Jimmy McGovern ist ein britischer Drehbuchautor.
    • Der Song handelt von der Hillsborough-Tragödie, bei der 96 Fans des FC Liverpool in einem Stadion in Sheffield starben. Jimmy McGovern schrieb das Drehbuch zu "Hillsborough"

Know Your Enemy

  • im Booklet steht das Zitat "The only interesting answers are those which destroy the questions" von Susan Sontag
  • Ocean Spray:
    • ist eine in England erhältlicher Fruchtdrink. Ocean Spray war das Getränk, das James Dean Bradfields Mutter im Krankenhaus kurz vor ihrem Tod trank. Der Song geht auch über den Abschied von Bradfields Mutter ("Oh please stay awake and then we can drink some ocean spray).
    • Der Anfang ist ein Zitat des japanischen Fotografen Mitch Ikeda und bedeutet übersetzt "oh, you've got beautiful eyes."
  • Intravenous Agnostic:
    • A secular mosaic distracted at birth / A Cubist abstraction let it live forever Kubismus ist eine Stilrichtung der modernen Kunst und markiert den Beginn der abstrakten Malerei (z.B. Picasso)
    • Life becomes Calvanist Der Calvinismus ist urspr eine theologische Bewegung die auf Jean Calvin beruht. Insbesondere im England des 18. Jahrhunderts setzte sich die calvinistische Arbeitsethik durch, die – verkürzt – Arbeit als den von Gott vorgeschriebenen Selbstzweck des Lebens sieht und deshalb alle Vergnügen, Zeitvergeudungen als Verschwendung brandmarkt.
  • So Why So Sad:
    • My smile's as real as a hyenas / Burns an expressway to my skull bezieht sich auf die Fehldeutung des Lachens von Hyänen, das gar keines ist. Expressway To Yr Skull ist ein Song von Sonic Youth
    • Searching for the dead sea scrolls = Die Schriftrollen vom Toten Meer (oder auch Schriftrollen von Qumran), die Teile des Alten Testaments umfassen und zwischen 1947 und 1956 entdeckt wurden.
  • Let Robeson Sing:
    • ist über Paul Robeson, Sänger, Autor und Bürgerrechtler, dem im Rahmen der McCarthy-Kommunistenverfolgung der Reisepass entzogen wurde (siehe die Stelle: No passport 'til 1958 / McCarthy poisoned through with hate / Liberty lost still buried today / Beneath the lie of the USA)
    • Went to Cuba to meet Castro Fidel Castro ist Präsident des kommunistischen Kuba
    • Went to Cuba to meet Castro / Never got past sleepy Moscow / A giant man with a heavenly voice / MK Ultra turned you paranoid bezieht sich auf einen geplanten Besuch Robesons in Kuba 1961, beging aber vorher einen Selbstmordversuch in einem Moskauer Hotelzimmer. Robesons Sohn behauptet, die CIA hätte Robeson eine Droge gegeben im Rahmen der MKUltra Experimente
    • McCarthy poisoned through with hate Joseph McCarthy war Senator von '47-'57 und ist für die Kommunistenjagd bekannt
  • Wattsville Blues: Wattsville ist das Städtchen in Wales, in dem Nicky Wire aufwuchs
  • Miss Europa Disco Dancer: The line 'Braindead Motherfuckers' is about watching crap like Big Brother. Nick and I catched ourselves once watching that cracked shit for almost one hour without noticing that we became braindead ourselves. (James Dean Bradfield)
  • My Guernica:
    • Guernica ist eine Stadt in Spanien und der Titel eines der berühmtesten Gemälde von Pablo Picasso über den spanischen Bürgerkrieg. Die deutsche Luftwaffe zerbombte 1937 Guernica und so wurde die Stadt zu einem Symbol für faschistische Zerstörung.
    • Alfred J. Prufrock would be proud of me: "The Love Song Of J. Alfred Prufrock" ist ein Gedicht von T.S. Elliot
  • The Convalescent:
    • Goya mixes Picasso but it's hardly Spain: Francisco de Goya und Pablo Picasso sind spanische Maler
    • Bonnie and Clyde have made their good intentions: berühmtes Gangsterpärchen, das auf ihren Raubzügen 13 Menschen ermordeten
    • Pity poor Payne Stewart in a death bubble / But what a swing and so much bottle: Payne Stewart war erfolgreicher Profi-Golfer, der aus ungeklärten Gründen während eines Fluges mit den Piloten starb, das Flugzeug stürzte ab.
    • Haile Gebreselassie looks so sweet and young / Eyes quickly shift to Jack Kevorkian: H.G. = Äthiopischer Langläufer, mehrfacher Olympiasieger, J.K. = unterstützte Menschen bei ihrem Freitod.
    • And Brian Warner has a tasty little ass: Brian Warner ist Marilyn Manson
    • Scared of cash machines and the Mardi Gras: Mardi Grass ist der Höhepunkt der Karnevalsveranstaltungen in New Orleans
    • Alberto Juanterino unique in his field: Kubanischer Mittelstreckenläufer, der 1976 bei den Olympischen Spielen als erster Mensch die 400m und die 800m Strecke gewann.
    • Klaus Kinski with love off Werner Herzog / Scream until the war is over: Klaus Kinski ist ein legendärer deutscher Schauspieler, der seine größten Leistungen in den gemeinsamen Filmen mit dem deutschen Autorenfilmer Werner herzog vollbrachte (z.B. Fitzcarraldo, Aguirre)
    • Srebrenica cousin of Treblinka: Srebrenica ist eine Stadt in Bosnien, in der 1995 im "Massaker von Srebrenica" alle männlichen Einwohner von bosnischen Serben ermordet wurden. Treblinka ist ein Dorf in Polen, in dem ein Konzentrationslager der Nazis stand.
    • And Dante's Inferno slides into dismorphia: bezieht sich auf "Die Göttliche Komödie" von Dante Aligheri und besteht aus drei Teilen: Inferno (Hölle), Purgatorio (Fegefeuer), und Paradiso (Himmel).
  • The Royal Correspondent: Dream of the Daily Mail / It is the Holy Grail / And then the BBC / Your life would be complete Die Daily Mail ist eine britische Boulevardzeitung, BBC das Staatsfernsehen.
  • Baby Elian:
    • Elián González ist ein kubanischer Staatsbürger, der im November 1999 als Fünfjähriger von seiner Mutter bei deren Versuch, in die USA auszuwandern, aus Kuba mitgenommen wurde. Bei diesem Versuch ertrank die Mutter zusammen mit zehn weiteren Menschen infolge eines Schiffbruches; Elián trieb, ebenso wie zwei andere Überlebende, auf einem Reifenschlauch nach Florida. Darauffolgend ergab sich ein Streit, ob er in den USA bleiben dürfe/solle/zurück müsse (siehe die Stelle Kidnapped to the promised land) [2]
    • Kidnapped to the promised land / The Bay Of Pigs / Or baby Elian / Operation Peter Pan: Bay Of Pigs ist die Schweinebucht in Kuba, in der 1961 eine Invasion der USA scheiterte. Die Operation Peter Pan war Ende der 50er eine Reaktion auf die Machtergreifung von Fidel Castro in Kuba. Durch die Operation Peter Pan (von Katholischen Organisationen) wurden 14.000 kubanische Kinder in die USA gebracht.
    • We follow a shining path: spielt auf die peruanische, maoistische Untergrundbewegung "Der Leuchtende Pfad" an
  • Freedom Of Speech Won't Feed My Children:
    • Then pacifism killed us all / For all the tourists on the Berlin wall: Berliner Mauer
    • We love to kiss the Dalai Lama's ass / Because he is such a holy man / Free to eat and buy anything / Free to fuck from Paris to Beijing: Dalai Lama ist der Führer des tibetanischen Buddhismus und Friedensnobelpreisgewinner.
    • Little boys with dangerous toys / All bow down to the Beastie Boys: Beastie Boys, US-Hip-Hop-Gruppe
    • Just like Stalin, just like Stalin / Human and useless: Joseph Stalin, gefürchteter Führer der UdSSR von 1924-1953
    • And see the love in Richard Gere's eyes: Richard Gere, US-amerikanischer Schauspieler, der die tibetanische Sache in die Welt trägt
    • J.S. Pemberton saved our lives: J.S. Pemberton, Erfinder von Coca-Cola

Lifeblood

  • CD-Cover: "Conquer yourself, not the world" = Zitat von Descartes
  • 1985:
    • In 1985, Orwell was proved right spielt auf George Orwells Roman 1984 über eine totalitäre Gesellschaft an
    • Torville and Dean's bolero Jayne Torvill und Christopher Dean waren Eiskunstläufer, die bei der Olympiade 1984 zu Ravels "Bolero" Gold gewannen
    • So God is dead, like Nietzsche said bezieht sich auf den deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche (Gott ist tot: Es existiert keine übergeordnete, ewige Instanz. Der Mensch ist auf sich selbst zurückgeworfen)
    • Morrissey and Marr gave me choice / In 1985, in 1985 bezieht sich auf The Smiths und ihren Einfluß auf die Außenseiter dieser Welt.
  • The Love Of Richard Nixon:
    • Richard Nixon: amerikanischer Präsident, dessen unrühmliches politisches Ende vom Watergate-Skandal eingeleitet wurde.
    • Richard the third in the White House bezieht sich natürlich auf den Amtssitz des amerikanischen Präsidenten, aber ist zudem ein Querverweis auf Richard III, die Shakespeare-Figur
    • "Of all the decisions I have made in my public life, I have always tried to do what is best for my nation, I have never been a quitter" ist aus Nixons Rücktrittsrede von 1974 gesampelt.
    • allgemein erstaunlich ist die Pro-Nixon-Haltung, die die Manic Street Preachers in diesem Song einnehmen, der heute nur noch mit dem Watergate-Skandal assoziiert wird. Wire verweist in seinen Lyrics auf People forget China and your war on cancer als positive Aspekte seiner Amtszeit. People forget China bezieht sich dabei auf Nixons Besuch im Februar 1972 im kommunistischen China, was ein erster Schritt zur Aussöhnung der beiden Mächte darstellte und später "The week that changed the world" genannt wurde [3]
  • Empty Souls: Exposed to a truth we don't know / Collapsing like the twin towers bezieht sich auf den Angriff auf die World Trade Center am 11. September 2001
  • To Repel Ghosts: Build bridges and not roads / Make love, make hate, make war verändert das Motto der Hippie- und Antivietnamkriegsbewegung von 1967 Make Love Not War
  • Emily: ist über Emmeline (Emily) Pankhurst, einer der Gründerinnen der Suffragetten-Bewegung in England, einer radikalen Frauenrechtsbewegung am Anfang des 20. Jahrhunderts (Nicky Wire: "the idea that an icon of Pankhurst's standing, who really tried to do something good, who got women's sufferage and got women the vote, can be replaced by someone as obviously empty as Princess Diana as a feminist icon")
  • Glasnost: bezeichnet die im März 1985 von Michail Gorbatschow in der Sowjetunion eingeführte Politik einer größeren Transparenz und Offenheit der Staatsführung gegenüber der Bevölkerung.
  • Cardiff Afterlife: Cardiff ist eine Stadt in Wales

Send Away the Tigers

  • I'm Just A Patsy: I am just a patsy / The Oswald in Lee Harvey: Lee Harvey Oswald ist der (vermutliche) Mörder von John F. Kennedy

Journal for Plague Lovers

  • Peeled Apples: Riderless horses / Chomsky's camelot: Noam Chomsky ist einer der bedeutendsten Intellektuellen der Neuzeit.
  • Jackie Collins Existential Question Time:
    • Oh mommy / What's a Sex Pistol?: Eine Anspielung auf die Sex Pistols. Das Zitat stammt aus dem Film "The Great Rock 'n' Roll Swindle", den die Band aufnahm.
    • A situantionist sisterhood / Jackie and Joan: Jackie Collins ist eine in den USA berühmte Talkshow-Moderatorin, ihre Schwester Joan spielte unter anderem in der Soap "Dallas" mit.
  • Me and Stephen Hawking:
    • Herman the Bull / And Tracey the Sheep: der Bulle Herman und das Schaf Tracey sind Resultate von Genmanipulationsversuchen.
    • A hundert thousand watch Giant Haystacks / In a Bombay fight: Martin Ruane alias Giant Haystacks war ein walisischer Wrestler.
    • Oh the joy / Me and Stephen Hawking / We laughed: Stephen Hawking ist ein amerikanischer Physiker, der durch sein Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" zu Weltruhm kam.
  • Marlon J.D.:
    • So see, so see / Marlon J.D.: der Song handelt vom amerikanischen Schauspieler Marlon Brando, der vor allem durch seine Darstellung des "Paten" Ruhm erlangte.
    • And they're never lonely / And Sometimes I envy them: ein direktes Zitat von Marlon Brando.

Trivia

Referenzbands

Coverversionen

Manic Street Preachers covern...

Remixe

Manic Street Preachers werden geremixt von...

Tracklist von Journal For Plague Lovers Remixes:

  1. Peeled Apples (Andrew Weatherall Remix)
  2. Me And Stephen Hawking (British Sea Power Remix)
  3. Pretension//Repulsion (Four Tet Remix)
  4. This Joke Sport Severed (Patrick Wolf's Love Letter To Richey Remix)
  5. She Bathed Herself In A Bath Of Bleach (Pariahs Remix)
  6. Journal For Plague Lovers (Optimo (Espacio) Remix)
  7. Jackie Collins Existential Question Time (Saint Etienne Remix)
  8. Marlon J.D. (Nypc's Wire Up Mix)
  9. Facing Page: Top Left (Adem Remix)
  10. All Is Vanity (Errors Remix)
  11. Virginia State Epileptic Colony (Fuck Buttons Remix)
  12. Bag Lady (Jonathan Krisp Remix)
  13. Doors Closing Slowly (The Horrors Remix)
  14. William's Last Words (Underworld Remix)

Siehe auch

Weblinks


Quellen

  1. http://visions.de/news/11044/Manic-Street-Preachers-Arbeiten-am-neuen-Album-abgeschlossen
  2. http://visions.de/news/11183/Manic-Street-Preachers-Album-verbannt