MGMT

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
MGMT
MGMT live in Berlin am 1. Mai 2008
MGMT live in Berlin am 1. Mai 2008
Herkunft: Brooklyn, New York, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2002
Genres: Indiepop, Psychedelic
Labels: Columbia Records
Homepage: whoismgmt.com
Line-Up:
Andrew VanWyngarden (Gitarre, Gesang)
Ben Goldwasser (Keyboard, Gesang)

Bandgeschichte

Goldwasser und VanWyngarden gründen MGMT in ihrem ersten Jahr an der Uni. Sie probieren etwas herum und finden bald einen eigenen Stil. 2005 veröffentlichen sie ihre erste EP und gehen auf Tour. Vom kleinen Label Cantora Records wechseln sie dank guter Kritiken für viel Geld zu Columbia, wo sie mit Dave Fridmann ihr Debütalbum Oracular Spectacular aufnehmen, das Anfang 2008 erscheint und Platz 12 der britischen Charts erreicht. Auch die Single Time to Pretend erweist sich als erfolgreich und 2008 sind MGMT in allen Musikmedien sehr präsent. Zum Jahresende wird das Album von NME, Intro und Les Inrockuptibles zum "Album des Jahres" gekürt und schneidet auch in anderen Publikationen gut ab. Besonders erwähnenswert ist dabei der Erfolg im NME: Zum vierten Mal in der Geschichte der NME-Jahrescharts schafft mit MGMT ein Act das "Double", also den Gewinn von "bestes Album" und "beste Single" (zuvor: 1980 Joy Division, 1986 Prince, 2007 Klaxons).

Für die Aufnahmen zu ihrem zweiten Album Congratulations geht die Band nach Malibu. Erscheinen soll der Nachfolger zu Oracular Spectacular Anfang 2010. Ungewöhnlich ist dabei, dass die Band plant, keine Singleauskopplung zu veröffentlichen, um dem Trend "Weg vom Album, hin zum Einzeltrack" entgegenzuwirken.[1]

Kollaborationen

Diskografie

Profil und Diskografie [1] bei Discogs

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 Oracular Spectacular 65 38 8 68 22 45 74 6 22
2010 Congratulations 15 2 4
Singles
2008 Time to Pretend 91 35
2008 Electric Feel 88 22 60 91 7 20
2008 Kids 48 16 43 43 1 33 40 29

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Intro Pitchfork Rolling Stone Stereogum Les Inrocks Spex Musikexpress Intro Pitchfork Rolling Stone Visions
2008 Oracular Spectacular 1 31 5 1 12 1 5 4 1 7 19 13
2010 Congratulations 19 1 29 33 2 25
Singles
2007 Time to Pretend 94
2008 Kids 1 1 3 3 3 1 7
2008 Time to Pretend 4 4 30 10 4 4 4 19
2008 Electric Feel 5 22 8 17 11 6
2008 Weekend Wars 23
2010 Flash Delirium 15

All-Time-Charts

Oracular Spectacular
Time to Pretend

Trivia

  • Der Bandname steht für Management, dem ursprünglichen Namen der Band.
  • Der französische Präsident Nicolas Sarkozy verwendete den MGMT-Song Kids mehrmals für sich und seine Partei, ohne dafür Erlaubnis eingeholt zu haben. Als Wiedergutmachung bot er der Band einen symbolischen Euro an, was die Managerin von MGMT als respektlos und verletzend bezeichnete. [2]

Referenzbands

MGMT werden gecovert von...

Remixe

MGMT werden geremixt von...

  • JusticeElectric Feel (auf der Single)
  • Of MontrealElectric Feel (auf der Single)
  • SoulwaxKids (auf der Single)
  • Holy GhostOf Moons, Birds and Monsters (auf der "Kids"-Single)

Videoclips

Weblinks

Quellen

  1. http://www.intro.de/news/newsticker/23058345/mgmt-congratulations-keine-singles