MADTEO

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

MADTEO, bürgerl. Matteo Ruzzon, kommt aus Padua, Italien, ist DJ und Musiker und im Alter von fünfzehn Jahren in die USA ausgewandert, um sich 1994 letztlich in New York anzusiedeln.

Hintergrund

Mit seiner Musik vermittelt er deepes Clubgeschehen auf einer soliden Housebasis, die sich auch verschleppter Beats aus Post-Genres bedient. Seinem Verständnis von House liegt eine Kombination aus Leftfield- und traditionellen Clubelementen zugrunde. Mit der inzwischen legendären Reihe 1$treet Wax erscheinen regelmäßig Zusammenstellungen alter House- und Disco-12"s, die er aus dem Massenausschuss von Second-Hand-Läden heraussortiert. Seit 2016 leitet er sein eigenes Label M.A.D.T.E.O. Records, auf dem 2017 die zweite 12" Scientrysts zusammen mit DJ Sotofett erschienen ist.[1] MADTEO tourt hauptsächlich in Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika.

2012

Posttonale Skalenkritik bei Dead Drop (When I Saw You That Nite), 2012

  • Head Quarters (2012) [2] Minimal Techno bei Youtube
  • We Doubt You (Can Make it) (2012) [3] unveröffentlicht bei Youtube und der [4] Remix von DJ Sotofett (Wania), ebenfalls bei Youtube

Zusammenarbeiten

Zusammenarbeiten gab es unter anderem mit ⌒(ゝ。∂ ٩(ˊ〇ˋ*)و, Sensational, Kassem Mosse, Dynamo Dreesen und DJ Sotofett (Sex Tags). Veröffentlicht hat er auf seinem eigenen Label, Morphine Records, Meakusma, Workshop, Säkhö, Wania und weiteren.

Diskografie

Diskografie [5] bei Discogs

Einzelnachweise

  1. M.A.D.T.E.O. Records [1] bei Discogs

Weblinks

  • Profil Madteo – 99₵ Dreams [6] bei Soundcloud
  • 1$treet Wax [7] bei Soundcloud
  • Tom Breslin – Madteo. Taking The E-Train Uptown Express (2012) [8] ausführliche Biografie bei mntothat.com
  • Profil [9] bei Resident Advisor
  • Will Lynch – Voracious Culturilizer (2017) [10] Feature bei RA

Links im Juni 2018.