Lyle Lovett

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lyle Pearce Lovett (*1957 in Texas, USA) ist eine der prägendsten Gestalten des Country in den letzten Jahrzehnten. Er bereicherte den Country um Big Band- und Orchester-Arrangements.

Hintergrund

Zunächst studierte Lovett Deutsch, Literatur und Journalismus in Texas, bevor er sich auf seine Karriere als Songwriter und Countrymusiker konzentrierte. Ende der 1980er Jahre konnte die Rede von einem kleinen Countryrevival um Lyle Lovett, Dwight Yoakam, Steve Earle, k. d. lang und Robert Earl Keen sein[1], in dessen Zuge eine vielfältige indieartige Strömung erfolgreich in den Country Einzug halten konnte.

1986 erschien das erste selbstbetitelte Album bei MCA, 1988 Pontiac.

Offizielles Video zu Farther Down the Line, 1986

Simple Song, 1988

Seitdem hat Lyle Lovett vierzehn Alben veröffentlicht sowie Singles, EPs, Beiträge zu Compilations usw..[2] 2012 erschien das Album Release me und schaffte es bis auf Platz 9 der Billboard-Country-Charts.

Auszeichnungen

  • Music award der Zeitschrift Esquire (2006)
  • Bestes Country-Album (1996 für The Road to Ensenada)
  • Bestes Country Duo / Gruppe mit Gesang (1994 für Blues For Dixie mit der Texas-Swingband Asleep at the Wheel)
  • Beste Popstimmenkollaboration (1994 für Funny How Time Slips Away mit Al Green)
  • Beste männliche Gesangsdarbietung im Country (1989 für Lyle Lovett and His Large Band)

Musik

In Lovetts Country finden sich die unterschiedlichsten traditionellen authentischen Musikrichtungen, wie Folk, Jazz, Swing, Blues und Gospel.[3]

Coverversionen

Diskografie

Diskografie: [3] bei Discogs

Trivia

1993 - 1995 war Lyle Lovett mit der Schauspielerin Julia Roberts verheiratet. Lovett hat in vielen TV- und Kinofilmen gespielt, unter anderem in vier Filmen von Robert Altman. In Short Cuts spielte er den Konditor Andy Bitkover.

Einzelnachweise

  1. vgl. auch: Artikel Lyle Lovett [1] bei der de.wiki
  2. Vollständige Diskografie [2] bei Discogs
  3. vgl. auch die betreffenden Wikipedia-Artikel

Weblinks

  • Homepage [4] bei Lyle Lovett
  • Artikel Lyle Lovett [5] bei der de.wiki
  • Artikel Lyle Lovett [6] bei der en.wiki
  • Profil [7] bei Twitter
  • Profil [8] bei IMDb

Links im Juli 2017.