Lethal Bizzle

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Grime, Hip-Hop, Grindie

Line-Up

Maxwell Anash aka Lethal B aka Lethal Bizzle

Bandgeschichte

Im Dezember 2004 veröffentlichte der Rapper Lethal Bizzle seine Debütsingle "Pow Forward", die zu Beginn des Jahres 2005 auf Platz 11 in den britischen Single-Charts kletterte. Erste Charterfolge konnte er zuvor bereits mit der More Fire Crew feiern, die 2002 mit "Oi!" die TopTen erreichten.

In jüngerer Vergangenheit wandte sich Lethal Bizzle insbesondere auch dem britischen Indie- und Punkrock zu. Er veröffentlichte ein Mixtape, das bekannte Indiehits einer Grime-Behandlung unterzog: die Tracks wurden mit anderen Rhythmen unterlegt, Bizzle rappte dazu.

Die Charity-Single der Babyshambles, "Janie Jones", wurde von Bizzle produziert und für die Vinylsingle steuerte er als b-Seite einen Remix bei. Auch mit der Hardcore-Punk-Band Gallows befand sich Bizzle im Studio.

Mit Pete Doherty ist Bizzle auch live aufgetreten: sowohl bei den Sondershows "An Evening With Pete Doherty" (am Tag bevor dort die Wiedervereinigung von Doherty und Barat gefeiert wurde) als auch in Glastonbury trat er gemeinsam mit Doherty auf.

Bands

Kollaborationen

Solo-Diskografie

Alben
  • 2005 Against All Oddz
  • 2007 Back To Bizznizz
Singles/EPs
  • 2004 Pow! (Forward)
  • 2006 I got A 45
  • 2005 Uh Oh (I'm Back)
  • 2005 Fire
  • 2005 What We Do (mit Kray Twinz, Twista & Gappy Ranks)
  • 2006 Mind Your Head (limited edition 7" vinyl single)
  • 2007 Mr.
  • 2007 Bizzle Bizzle / Babylon Burning The Ghetto

Remixe

Lethal Bizzle remixt...

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV F P DK NOR FIN AUS NZ
Singles
2004 Pow (Forward) 11
2005 Uh Oh (I'm Back) 47
2005 Fire 34
2005 What We Do (als Kray Twinz & Twista & Lethal Bizzle) 23
2007 Police On My Back 37
2009 Go Hard 86

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME
2007 Back In Bizznizz
29

Referenzbands

Videoclips

Weblinks