Labradford

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Ambient/Minimal/Postrock

Line-Up

Bandgeschichte

Labradford wurden 1992 in Richmond, Virginia von Carter Brown und Mark Nelson gegründet. 1993 erschien auf dem amerikanischen Kranky-Label ihr erstes Album "Prazision LP". 1994 stößt der Bassist Robert Donne zur Band, mit dem noch im gleichen Jahr "A Stable Reference" aufgenommen wurde. 1996 erscheint ein drittes, unbetiteltes Album. Ein Jahr später wird "Mi Media Naraja" veröffentlicht, für das die Band erstmals mit einem Streicherquartett zusammen arbeitet. Es folgt ein Labelwechsel zu Blast First/Mute, wo 1999 der fünfte Longplayer "E Luxo So" erscheint. Am Nachfolger "Fixed:: Context" (2001) lässt Produzent Steve Albini die auf den zwei letzten Alben verwendeten Streicher wieder weg.

Kollaborationen

Mark Nelson betreibt nebenberuflich das Projekt Pan American, das sich um die dubbige Seite des Labradford-Sounds kümmert. Robert Donne spielt noch zusätzlich in der Band Aix Em Klemm.

Diskographie

Alben

  • Prazision (1994)
  • A Stable Reference (1995)
  • Labradford (1996)
  • Mi Media Naranja (1997)
  • E Luxo So (1999)
  • Fixed::Context (2001)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Spex
1999 E Luxo So
35
44

Referenzbands

Weblinks