Kategorie Diskussion:Personen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eingliederung

wie bringe ich musikernamen in die "Personen"-Kategorie?

genauso wie in die bands-kategorie: einfach zusätzlich noch [[kategorie:personen|tetzlaff]] angeben. -- Mawe 20:02, 10. Sep 2005 (CEST)

habe ich versucht, aber in der vorschau war dann kein name zu lesen...ich glaube ich raffe das noch nicht...

ja, jetzt hast dus ja geschafft.


argh...wieso ist phonetic in der personen-liste unter "V" eingeordnet? und wieso habe ich es nicht hinbekommen die namen der bandmitglieder und ex-mitglieder in die liste zu kriegen...ich raffe das system nicht...ich bin zu doof! --ignorey

wo siehst du phonetic in der personen-liste? und wo da unter v? 2. kriegst du die bandmitglieder nur in die liste, wenn du für jeden einen eigenen indiepedia-beitrag anlegst, was nur notwendig wird, wenn sie an mehr projekten als nur phonetic beteiligt sind/waren. oder was für eine liste meinst du? --Theresia

guck mal unter der kategorie "Personen" buchstabe "v"...

2 mitglieder von Phonetic spielen in der nachfolgeband von killer kouche....außerdem ist der ex-gitarrist von phonetic ebenso gastmusiker von martin tetzlaff. darum sollten die schon in die personenliste... --ignorey

bei mir steht da auch nichts unter "v". wie gesagt, personen können nur einer kategorie zugeordnet werden, wenn man über sie einen eintrag macht. -- Mawe 16:18, 11. Sep 2005 (CEST)

ah ignorey, ich habe gesehen was du versucht hast zu machen. wenn du auf der phonetic-seite [[category:personen|verhoeven]] angibst, wird die seite natürlich in der personenliste unter "v" angezeigt. die kategoriezuordnung funktioniert immer nur für die jeweilige seite! -- Mawe 16:32, 11. Sep 2005 (CEST)

Neue Kategorien

Irgendwas mache ich falsch, aber ich weiß nicht was. Ich wollte alle Personen ab A durchgehen und ihnen Kategorien zuordnen, aber es funktioniert irgendwie nicht, denn bei den Personen, bei denen ich das getan habe, bleiben die Kategorien rot, obwohl sie unter Personen als neue Kategorien stehen. Andererseits stehen da (zur Zeit) nur die Gitarristen, die Produzenten und Sänger stehen nicht bei "Personen". Hilfe!!! (früher konnte ichs doch auch...) :( -- Ishmaelbbc 08:23, 4. Jul 2006 (CEST)

die unterkategorie steht auch unter personen. wird halt nur alphabetisch mit einsortiert. komisch. --dieaxtimwalde 09:10, 4. Jul 2006 (CEST)

Die roten Kategorielinks hatte ich bei den Sängerinnen auch. Nachdem ich das so weit fertig hatte, habe ich mich komplett ausgeloggt, danach waren sie nicht mehr rot. Keine Ahnung warum. --nakata 17:22, 4. Jul 2006 (CEST)

Also das manche Kategorien rot erscheinen geht bei mir nicht weg. Außerdem stehen immer noch nicht alle Kategorien da, wenn man auf "Personen" geht. Kann das keiner erklären/richten? Ich würde gerne allen Personen Kategorien zuordnen, jedenfalls die allgemeinsten, aber wenn das nicht richtig funktioniert macht das keinen Sinn und ich will die Arbeit nicht umsonst machen. Was nützt es mir, dass ACE jetzt auch Produzent ist, wenn es unter der Kategorie Personen keine Kategorie Produzenten und Produzentinnen gibt? Hilf'! -- Ishmaelbbc 18:00, 4. Jul 2006 (CEST)

Es gibt Produzenten und Produzentinnen über dem Buchstaben P in der Kategorie Personen. Einfach auf Seite 2 gucken --nakata 18:12, 4. Jul 2006 (CEST)

Ah, okay, das macht (irgendwie) Sinn. Danke! -- Ishmaelbbc 18:14, 4. Jul 2006 (CEST)

Sortierung

Ich wäre dafür, dass sich einer mal die Arbeit macht (kann ich auch) und die Namen in der Kategorie "Personen" ändert. Und zwar: Nachname, Vorname. Jetzt stehe immer die Vornamen zuerst, das macht die Sache extem unübersichtlich. Was meint ihr? --Eternalconcert 10:37, 4. Jul 2006 (CEST)

Richtig sortiert sind sie ja, sie stehen nur nicht so rum. Ich weiß nicht, ob das die Mühe wert ist alle Personen zu verschieben, vor allem, weil man das dann auch bei jeder neuen Personen bedenken muss. Das jetztige System finde intuitiver und trotzdem effektiv, schließlich kann man problemlos finden, was man sucht. -- Ishmaelbbc 18:00, 4. Jul 2006 (CEST)

Sehe ich genauso. Im Buchladen kommt man ja auch klar. --dieaxtimwalde 19:53, 4. Jul 2006 (CEST)

  • Naja, wenn man die Liste durchgeht, dann ist das sehr irritierend. Würde es andersrum machen. --Eternalconcert 00:17, 5. Jul 2006 (CEST)

Löschen der Kategorie

Die Kategorie:Personen wird meiner Meinung nach überflüssig, wenn alle Einträge in die Unterkategorien einsortiert sind. Also, wenn jemand Gitarrist ist, wird doch die Kategorisierung Person überflüssig, oder? --nakata 12:49, 4. Jul 2006 (CEST)

  • Das sehe ich nicht so. Zum Einen wird es auch immer Personen ohne bestimmte Unterkategorie geben, wie z.B. Sausaphon-Spieler oder Booker oder was weiß ich was, und zum anderen finde ich, dass es nicht schaden kann, eine gesamte Überkategorie zu haben. --Rebecca 13:47, 4. Jul 2006 (CEST)

Man kann ja auch eine Unterkategorie Sausaphon-Spieler einrichten. Nee, im Ernst: War mehr ne spontane Idee für die Zukunft. Hatte übrigends nicht gesehen, dass du im Forum Einspruch eingelegt hattest bei der Geschlechtertrennung. Sorry. --nakata 13:56, 4. Jul 2006 (CEST)

Sehe ich eigentlich ähnlich wie Rebecca, so einen Oberkategorie sollte schon bestehen bleiben, sonst wird es zu unübersichtlich, wenn der Gesamtpersonen"pool" wegfällt und jeder irgendwo steht. Geschlechtertrennung halte ich übrigens auch nicht für unbedingt notwendig, aber auch nicht weiter schlimm. -- Ishmaelbbc 18:00, 4. Jul 2006 (CEST)

Neue Kategorien

Nochmal so allgemein zur Erstellung der neuen Personenkategorien:

  1. Sollten wir die Personen von A-Z durchgehen und jedem entsprechende Kategorien geben. Dadurch wird keiner vergessen (die bisherigen Listen sind ja nicht unbedingt komplett).
  2. Sollten wir darüber reden
welche zusätzlichen Kategorien es geben sollte
ob die Geschlechtertrennung Sinn macht

Nur bei den ersten paar Namen gibt es Schlagzeuger, Produzenten, VJs, Keyboarder und mehr. Dafür erscheinen mir neue Kategorien sinnvoll, die Geschlechtertrennung jedoch nicht unbedingt (und auch so nicht wirklich - sind wir nicht im Unisex-Zeitalter?), da es z.B. nicht allzuviele weibliche Produzentinnen geben wird und man mit dem Übergriff "Produzenten und Produzentinnen" doch alles eingeschlossen hat.

Wir sollten erstmal diskutieren, bevor wir alles umkrempeln, sonst muss am Ende alles mehrmals gemacht werden und wenn wir gleich einen Plan haben (wie einst bei den Genres), kann nix schiefgehen. Was meint ihr? -- Ishmaelbbc 18:13, 4. Jul 2006 (CEST)


Es sieht einfach nicht gut auf der Künstlerseite aus, wenn jemand Schlagzeuger, Gitarrist, Sänger und Produzent ist, und da steht dann immer "und ~innen". Mir geht es letztendlich um die Übersichtlichkeit. Und Unisex bin ich z.B. nicht ;-) --nakata 18:20, 4. Jul 2006 (CEST)

Mhm, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Da geb ich dir aber recht, überzeugt! - auch vom Unisex :-) -- Ishmaelbbc

Ich find Geschlechtertrennung albern. Warum nicht einfach eine Kategorie Produzenten, und dann beide rein? --dieaxtimwalde 18:42, 4. Jul 2006 (CEST)

Man könnte doch auch das gute alte Binnen-I heranziehen: BassistInnen, ... Bei SängerInnen find ich die Geschlechtertrennung noch okay, da es sehr viele gibt, aber sonst ist sie eigentlich überflüssig. --Anna log 19:11, 4. Jul 2006 (CEST)

Ich denke, dass Binnen-I (haven't heard that one before) ist wohl die beste Alternative. Es garantiert Übersichtlichkeit, schließt alles mit ein UND (oho!) ist politisch überaus korrekt. Das ist zwar eigentlich ziemlich furchtbar, aber, hey, es funktioniert. Und VJs können VJs bleiben, oder? -- Ishmaelbbc 20:00, 4. Jul 2006 (CEST)

Das Binnen-I finde ich haesslich und halte es fuer uebertriebenen Feminismus. Ich waere dann eher fuer Produzent(in) usw. (Warum eigendlich Plural? Ist doch immer nur eine(r).) --dieaxtimwalde 20:09, 4. Jul 2006 (CEST)

Also, ich hoffe wir müssen nicht über die ästhetischen Unterschiede zwischen "Innen" und "(innen)" diskutieren, darum kann es ja nicht gehen und mit Klammer und all dem, das ist ziemlich veraltet (ich ignoriere mal "übertriebenen Feminismus", das ist nun wirklich nicht das Thema). Der Plural ist dort genauso angebracht wie bei "Personen" und "Bands und Künstler", weil schlicht die Kategorie so heißt. Wäre doch komisch wenn alle Namen da stehen und darüber steht "Person". -- Ishmaelbbc 20:22, 4. Jul 2006 (CEST)

Ob veraltet oder nicht, ein "Innen" gibt es auch in der neuen Rechtschreibung nicht. (Ich habe im Uebrigen nichts gegen Feminismus, halte es fuer eine der wichtigsten Bewegungen des 19. Jhd.) Und zum Plural: Da steht dann nachher bei Ringo Star dann unten SchlagzeugerInnen oder Schlagzeuger(innen)? Aber du hast recht: es ist ja jetzt schon ueberall der Plural eingefuehrt. --dieaxtimwalde 20:38, 4. Jul 2006 (CEST)

Respekt für den unterschwelligen Schlag gegen Feminismus, dieaxtimwalde. Es stimmt schon, dass die Kategorienamen sehr lang werden bei korrekter Einhaltung der geschriebenen Gleichberechtigung. Aber muss man denn immer politisch korrekt sein? Eine andere Lösung, die Personwn einfach ihrer Funktion unterzuordnen und mit ihrem Instrument gleichzusetzen ("Bass", "Schlagzeug" etc). Ist unschön, aber erspart diese Diskussion. --Rebecca 20:54, 4. Jul 2006 (CEST)

Grosser Applaus für dich rebecca. Die Sache dem Instrument unterzuordnen. Gebt mir ein oder zwei Tage Zeit, und ich ändere das --nakata 02:11, 5. Jul 2006 (CEST)

Die Idee finde ich eigentlich sehr gut (weil praktisch), aber geht das auch überall? Was machen wir bei den VJs und Produzenten? VJs könnte man ja lassen und vielleicht auch "Produzenten"? Es gibt ja schon "Studious und Produzententeams" als Kategorie, aber die Formulierung finde ich auch etwas unglücklich, denn meistens sind es ja keine "Teams". Ansonsten - nur zu! -- Ishmaelbbc 07:42, 5. Jul 2006 (CEST)

ich hatte gerade noch mal bei duden.de nachgeschaut. wenn es nun grammatikalisch und politisch korrekt sein soll geht eigendlich nur Gitarrist(inn)en oder die lange Form Gitarristinnen und Gitarristen. --dieaxtimwalde 07:50, 5. Jul 2006 (CEST)

wir sind hier nicht bei der asta, also bitte keine über-pc-anwandlungen. es soll handbar sein und Charlotte Hatherley wird sich schon nicht auf den schlips getreten fühlen, wenn man sie unter "gitarrist" einsortiert. --Christian 11:33, 5. Jul 2006 (CEST)

Und jetzt? --Rebecca 09:06, 7. Jul 2006 (CEST)

Jetzt fange ich an. Es gab ja keinen Widerspruch zu deinem Vorschlag. --nakata 11:41, 7. Jul 2006 (CEST)

Nochmal eine doofe Frage: Wie nennen wir diese Instrumente mit den Tasten? "Kategorie:Tasteninstrumente" wäre korrekt, um Klavier, Orgel und Keyboard unterzubringen. Allerdings ist der Begriff ungeläufig. "Kategorie:Keyboards" wäre hingegen falsch, wenn man auch Organisten dazurechnet. --Rebecca 16:08, 7. Jul 2006 (CEST)