Kate Moss

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kate Moss
Kate Moss
Kate Moss
Herkunft: England
Geboren: 16. Januar 1974

Kate Moss (* 16. Januar 1974 in Croydon, London als Katherine Moss) ist ein britisches Fotomodell.

Obwohl nicht im konventionellen Sinne übernatürlich schön, gehört Kate Moss zu den gefragtesten Models der Branche und posierte schon für Rimmel London (R), CalvinKlein (R), Channel (R) u.v.m. Sie besitzt vor allem einen hohen Wiedererkennungswert und eine anziehend geheimnisvolle Ausstrahlung. Von 1994 bis 1998 war Moss mit Johnny Depp liiert. Er ließ sich für sie seine Winona-Tätowierung – nach seiner ehemaligen Freundin Winona Ryder – entfernen. Moss hat mit dem Verleger Jefferson Hack eine Tochter mit dem Namen Lila Grace.

In musikalischer Hinsicht trat Kate Moss schon mehrfach in Erscheinung. So spielte sie Tamburin bei dem Oasis-Song "Fade Away" auf dem karitativen Sampler "The Help Album". Im Schwarz-Weiß-Video der White Stripes zu "I Just Don't Know What To Do With Myself" tanzte sie in knapper Bekleidung an einer GoGo-Dance-Stange. 2003 nahm Moss mit Primal Scream die Lee & Nancy-Coverversion "Some Velvet Morning" auf. 2005 begann sie dann eine Beziehung mit Pete Doherty (ehemals The Libertines, heute Babyshambles), welche sehr schlagzeilenträchtig war. Anscheinend teilte sie mit drogenabhängigen Doherty dessen "Konsumverhalten" und wurde bei den Aufnahmen zum ersten Babyshambles-Album beim Kokainkonsum fotographiert. Die in den Boulevardblättern veröffentlichten Bilder veranlassten die Kündigung aller ihrer Modellverträge, kurze Zeit später trennte sie sich (angeblich) von Doherty und begann eine erfolgreiche Entziehung, was ihre erneute Reputation zur Folge hatte.

Seitdem ist sie offenbar in einer Beziehung mit Jamie Hince von The Kills. Da sie aber bis heute keine Interviews gegeben hat, gründen sich alle Informationen zu ihrem Privatleben auf Spekulationen der Presse. Einige zeitgenössische Maler und Photografen haben Werke von ihr und mit ihr veröffentlicht. Ein Bild des Künstlers Lucian Freud wurde 2005 durch das Auktionshaus Christies für £3.93 Millionen versteigert.

Angeblich singt Kate Moss den weiblichen Part auf dem Opener "La Belle Et La Bete" des Babyshambles Debüt "Down in Albion".

Weblinks