Kassettenlabels

Aus indiepedia.de

Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre bekam die Kassette als Vertriebsmöglichkeit für Musik eine zunehmend größere Bedeutung. Wurde bereits vorher Musik auf ihr mitgeschnitten (z.B. aus dem Radio), so begannen kleine Labels sie als günstigen Tonträger für sich zu entdecken. Die Massenproduktion von Leerkassetten ermöglichte die günstige Herstellung eigener Tonträger und das weitaus billiger als bei Vinyl Schallplatten.

Auch Kleinstauflagen unter 100 Stück waren mit diesem D.I.Y. Medium möglich. So sind die ersten Aufnahmen solch populärer Bands wie von den Einstürzenden Neubauten oder Max Goldt auf Kassetten veröffentlicht wurden.

Selbst heutzutage werden noch Kassettenlabels gegründet, so z.B. 2004 das Hamburger Label Einlegen Kassetten.

Deutsche Kassettenlabels

Internationale Kassettenlabels

siehe auch: Kategorie:Kassettenlabels

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge