Kashmir

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kashmir wurden 1991 in Kastanievejens Efterskole, Fredriksberg, Dänemark gegründet.

Genre

Indierock, Indiepop

Line-Up

Bandgeschichte

Die dänische Rockband Kashmir ist seit ihrer Gründung 1991 – lustigerweise unter dem Namen Nirvana, den die Band nach dem globalen Erfolg einer gleichnamigen Grunge-Combo aus den USA zugunsten des bekannten Led Zeppelin-Songs änderte – eine der erfolgreichsten Gruppen aus Deutschlands nördlichem Nachbarland. In den ersten Jahren spielte das Quartett hauptsächlich von Hardrock und Crossover beeinflusste Musik, mit dem sie im 1993 Zweitplatzierte in einem landesweiten Radiobandwettbewerb wurden und infolgedessen zu einer der bekanntesten Bands Dänemarks neben D:A:D und Dizzy Mizz Lizzy avancierten. Seit dem Release ihres Groovecore-lastigen LP-Debüts "Travelogue" von 1994 hat sich der Stil von Kashmir mit jedem Album verändert, die jedoch fast alle die Top Ten in den dänischen Charts erreichten und zum Teil von bekannten Produzenten wie Ron Saint Germain und Tony Visconti im Studio betreut wurden. Insbesondere "The Good Life" von 1999, das der Band sechs dänische Grammys einbrachte, sorgte mit einem massentauglicheren Sound für gestiegene internationale Aufmerksamkeit. Das bislang jüngste Kashmir-Album namens "No Balance Palace" von 2005 hatte mit David Bowie und Lou Reed große Namen auf der Gästeliste und mit "The Curse of Being a Girl" einen der größten Hits der Bandgeschichte im Gepäck.
Nachdem es lange Zeit still um die Band wurde, erschien im Dezember 2009 ein erster Song namens Mouthful of Wasps vom für Februar 2010 angekündigten 6. Album Trespassers. Dieses wurde mit Andy Wallace in Kopenhagen und New York aufgenommen.

Diskographie

Alben

Singles

EPs

DVDs

  • 2004 Rocket Brothers
  • 2005 Aftermath A concert DVD from Store Vega, Copenhagen 2-3. November 2004

Charts

Jahr Titel Charts
D DK UK US A CH S F NOR FIN AUS NZ
2001 Home Dead - 11 - - - - - - - - - -
2003 Zitilites -
1
- - - - - - - - - -
2005 No Balance Palace -
1
- - - - - - - - - -
2010 Trespassers -
1
- - - 85 - - - - - -
Singles
2004 The Aftermath - 9 - - - - - - - - - -
2004 Melpomene - 16 - - - - - - - - - -
2005 The Curse of Being a Girl - 9 - - - - - - - - - -
2006 The Cynic - 7 - - - - - - - - - -
2006 She's Made of Chalk - 8 - - - - - - - - - -
2007 Kalifornia - 11 - - - - - - - - - -
2010 Mouthful of Wasps - 5 - - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Intro
2003 Zitilites
71

Kollaborationen

No Balance Palace

Videoclips

Weblinks