KLARtext

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
KLARtext
Herkunft: Hoyerswerda, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: deutscher Rock
Labels: Zippi-Records
Homepage: klartext-ostrock.de
Line-Up:
Mario Lakotta (Gitarre, Gesang)
Gerhard Skirl (Lead-Gitarre, Gesang)
Enrico Lakotta (Schlagzeug)
Karsten Scheibe (Bass)
Ehemalige Mitglieder:
Mario Arzt (08/2006 bis 08/2008)
Joachim Bramborg (08/2006 bis 08/2008)
Andreas Forster (08/2008 bis 08/2009)
Mario Bronke (2008-2009)
Ronny Buckan (bis 2011)
Andreas Gellrich (2009)
Jörg Geidel (2006-10/2012)

KLARtext ist eine Rockband aus der Lausitz im Osten Deutschlands. Alle sechs Gründungsmitglieder stammen aus Hoyerswerda im Norden von Sachsen. Drei von ihnen leben noch in dieser Stadt, zwei weitere in der Region, der ehemalige Frontsänger Mario Arzt ist nach Berlin gezogen. Die Band ist aktiv seit August 2006. Im August 2008 gab es erste personelle Veränderungen. Seitdem nennt sich die Band auch KLARTEXT-Ostrock, in dieser Schreibweise.

Bandgeschichte

Die Musiker spielten bereits in ihrer Jugend, in den 1970ern, gemeinsam in verschiedenen Bands wie Rodin, Scout, Taifun, Wiederholungstäter oder VAM (Vier arme Musiker). In der F-Band aus Hoyerswerda standen sie zusammen mit engen Weggefährten des verstorbenen Liedermachers und Rockpoeten Gerhard Gundermann auf der Bühne.

Nach 20 Jahren mehr oder weniger getrennten Wegen initiierten die Musiker 2005 das Projekt Das Leben ist bunt mit dem Ziel, die Titel von damals gemeinsam neu einzuspielen und bekannter zu machen. Aus diesem Projekt heraus wurde am 26. August 2006 die Band KLARtext gegründet. Zunächst trat sie unter dem Namen Klartext – die Band auf. Im Folgejahr ließ sich KLARtext den richtigen Bandnamen markenrechtlich schützen.

Drei Wochen nach der Bandgründung stand KLARtext am 16. September erstmals öffentlich auf der Bühne, beim Song Contest zum Pressefest im Zoo Hoyerswerda. Die gute Resonanz der Gäste spornte die Band an, weiterzumachen. Noch im November 2006 gingen die Musiker ins Studio und begannen mit der Produktion ihrer ersten CD (Titel: Das Leben ist bunt). Im Januar 2007 wurde das deutschsprachige Rocklabel Sabine M° aus Wuppertal auf KLARtext aufmerksam und übernahm zunächst das Buchen von KLARtext. Diese Aufgabe wurde im Dezember 2007 an Grit Obst aus Hoyerswerda übertragen. Seit 2009 managed die Band sich selbst. Die bereits begonnene CD wurde in enger und bis heute andauernder Zusammenarbeit mit Zippi-Records vollendet. Unter diesem Label ist auch die CD von Klartext bei M-Systems gelistet.

Im Sommer 2007 bestritt KLARtext über fünf Monate hinweg erfolgreich den ersten gemeinsamen weltweiten Bandwettbewerb des Internet-Radiosenders Newcomerradio und der Community Myspace und wurde so zum Newcomer des Jahres 2007 in der Kategorie Rock gekürt. (Details dazu siehe im Abschnitt Trivia)

Seit seiner Gründung unterstützt KLARtext den Bremer Verein „Schattenriss – Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen[1].

Mitte des Jahres 2008 äußerten der Frontsänger Mario Arzt und der Bassist Joachim Bramborg Trennungsabsichten. Dieser einschneidende Schritt wurde im August 2008 offiziell bekannt gegeben. Seitdem tritt die Band öffentlich als KLARTEXT-Ostrock auf. Der Keyboarder Jörg Geidel hat nun den Gesang übernommen. Andreas Forster und Mario Bronke ersetzten erstmals am 30.08.2008 die beiden ausgetretenen Musiker. Mario Arzt spielte danach bei Rockwerk, Joachim Bramborg ist 2009 verstorben.

Kollaborationen

Wichtig für die Entwicklung der Band ist eine tiefe Freundschaft zu den Liedermachern Akim Jensch & Tina’s Voice sowie Trixi G. Mit ihnen bestritt KLARtext mehrere gemeinsame Konzerte, die als sogenannte Wohnstubenkonzerte in die Bandgeschichte eingingen (z. B. am 13.10.2007 und am 04.01.2008 im SURF.Inn-Internetcafé in Hoyerswerda).

Mit dem Künstler Tom Glöß aus Kleinwelka bei Bautzen wurde Ende 2008 das Projekt "TEROBI" ins Leben gerufen. Tom Glöß ist Songtextschreiber, Maler und Holzgestalter. TEROBI steht für einen Einklang aus Text, Rockmusik und Bildern. Glöß malte Bilder zu Songs von KLARtext. Es wird die Entstehung der Werke per Videoshow dargestellt im Zusammenspiel mit den Songs von KLARtext.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • Grüß Gott (2007)
Sampler
Sonstige
  • Demo-Album mit Das Leben ist bunt, Grüß Gott, Sie ist 17, Sommernacht und Die Jäger


Trivia

zum Bandwettbewerb auf Newcomerradio

Im Sommer nahm die Band am 23.06.2007 am bundesweit veranstalteten Local Vision Song Contest in der Kulturfabrik Hoyerswerda teil und meldete sich parallel dazu bei einem gemeinsamen, weltweit ausgeschriebenen Bandwettbewerb des Internetradios Newcomerradio und der Internetcommunity Myspace an. Nach letzten Angaben des Internetsenders gingen dazu 8500 Teilnehmeranfragen ein, 850 für die Kategorie Rock. KLARtext gehörte zu den 15 vorausgewählten Bands, die vier Monate lang im direkten Vergleich gegeneinander antraten. Dazu gehörten mehrstündige öffentliche Sendungen und das Aktivieren von Fans. Im September gewann KLARtext zunächst den innerhalb dieses Bandwettbewerbes ausgeschriebenen Marketingpreis. Am 21.12.2007 dann wurde KLARtext von Newcomerradio im Kontext mit Myspace zur Newcomerband des Jahres 2007 in der Kategorie Rockmusik gekürt. Außerdem wird KLARtext sogenannter Fester Bandpartner des Internet-Senders.

KLARtext im Radio

Andere Hörfunksender sind ebenfalls auf KLARtext aufmerksam geworden und spielen ihre Songs, so Antenne Unna, der Hessische Rundfunk, der Mitteldeutsche Rundfunk und der Rundfunk Berlin-Brandenburg. Beim Krass-Radio führte KLARtext im Januar 2008 die Hitparade an.

Referenzbands

Die Musiker selbst sehen sich durch die Rockmusik der 1970er und 1980er geprägt, insbesondere dem Ostrock.

Weblinks