Juliette Lewis

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juliette Lewis
Juliette Lewis live am 2. September 2005
Juliette Lewis live am 2. September 2005
Herkunft: Los Angeles, USA
Geboren: 21. Juni 1973(44 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 2003
Genres: Rock
Instrumente: Gesang, Gitarre
Homepage: MySpace Profil
Bands:
Juliette and the Licks

Juliette Lewis ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Biographie

Juliette Lewis wurde 1973 als Tochter des Schauspielers Geoffrey Lewis und der Grafik Designerin Glenis Duggan in Los Angeles, Kalifornien geboren. Seit Lewis sechs Jahre alt war wollte sie Schauspielerin werden, mit zwölf hat sie dann ihren ersten Auftritt in einer Fernsehschow.

Mit vierzehn beginnt die junge Juliette mit Drogen und Alkohol zu experimentieren nur wenige Wochen später fliegt sie wegen "unkooperativen Verhaltens" von der High school. Daraufhin entzieht sie ihren Eltern die Vormundschaft, um die Kinderarbeits- Gesetze der USA zu umgehen (legal emancipation). Anschließend zieht sie bei einer "Familienfreundin", der Schauspielerin und Drehbuchautorin Karen Black ein. Diese Zeit wird für Lewis spätere Laufbahn eine große Bedeutung haben.

Im Laufe ihrer Karriere wirkte Lewis in über 50 Filmproduktionen und Serien mit, darunter "Whats eating Gilbert Grape?" oder "Natural Born Killers". Doch immer wieder schlägt bei den Dreharbeiten ihre musikalische Ader durch, so singt sie beispielsweise "Born Dead" in ihrer Rolle als Mallory Knox in NBK (Natural Born Killers (O.S.T.)). Doch auch so sucht sie Kontakt zu Musikern, was unter anderem dazu führt, dass sie in diversen Musikvideos zu sehen ist, z.B. "Buried Alive" von HIM. 2003 gründete sie dann ihre eigene Band, Juliette and the Licks, mit der sie bis zum heutigen Zeitpunkt zwei Alben und eine EP veröffentlichte und erfolgreich auf Tour ist. 2009 veröffentlicht sie ihr erstes Album einzig unter ihrem Namen.

Nachdem Juliette Lewis sich Anfang 2009 von ihrer bisherigen Band The Licks trennte um fortan mit The New Romantiques als Live-Band auf Tour zu gehen, wurde für dasselbe Jahr ein neues Album mit dem Titel Terra Incognita angekündigt, welches sie lediglich unter ihrem eigenen Namen veröffentlichen wird. Aufgenommen wurde das Album in den Studios von Omar Rodriguez-Lopez (The Mars Volta) in Brooklyn und Guadalajara (Mexiko). Juliette lernte Omar 2007 in Japan beim Fuji Rock Festival kennen und schien sich so gut mit ihm zu verstehen, dass sie ihn als Produzent für ihr neues Album gewinnen konnte.[1] Im Vlog #2 in Juliettes YouTube-Kanal gab es erste Ausschnitte aus den Songs des neuen Albums zu hören.

Bands

Diskographie

Alben

Kollaborationen

Kompilationsbeiträge

Trivia

Videos

Weblinks

Quellen

  1. http://www.visions.de/news/11384/Juliette-Lewis-erkundet-unbekanntes-Land