Jonny Greenwood

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonny Greenwood
Jonny Greenwood während der In Rainbows-Welttournee
Jonny Greenwood während der In Rainbows-Welttournee
Geboren: 5. November 1971 (45Jahre)
als Jonathan Richard Guy Greenwood
in Oxford, England
Aktiver Zeitraum: seit den späten 1980ern
Genres: Electronica, Post-Rock, Avantgarde, Artrock, Indie-Rock
Instrumente: Gitarre, Klavier, Keyboard, Ondes Martenot, Mundharmonika, Percussion
Labels: Capitol, Parlophone, XL Recordings, Nonesuch
Bands:
Radiohead
The Venus In Furs
The Weird Sisters

Jonny Greenwood, mit vollem Namen Jonathan Richard Guy Greenwood ist ein britischer Multi-Instrumentalist, Komponist und Songwriter. Bekannt wurde er vor allem als Lead-Gitarrist der englischen Rockband Radiohead.

Biographie

Jonny Greenwood ist der jüngere Bruder des Radiohead-Bassgitarissten Colin Greenwood und damit das jüngste Bandmitglied. Als Kind genoss er eine klassische Ausbildung auf der Geige, weshalb er maßgeblich an den Kompositionen der Radiohead-Stücke beteiligt ist.

Neben Radiohead war Greenwood an den Supergroups The Venus In Furs für den Film Velvet Goldmine, sowie The Weird Sisters für den Film Harry Potter und der Feuerkelch beteiligt.

Seit 2003 arbeit er außerdem sehr erfolgreich als Filmmusik-Komponist, zuletzt für den mehrfach ausgezeichneten Film There Will Be Blood, für den er auch einige Preise einheimste (z.B. den Silbernen Bären auf der Berlinale).

Seit 2004 ist Greenwood darüber hinaus Komponist des BBC-Orchesters.

Kollaborationen

Solodiskographie

Soundtracks
Sonstige
  • 2006 Popcorn Superhet Receiver (Arrangements für das BBC-Orchester)

Weblinks