Joint Venture

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Liedermacher-Duo Joint Venture wurde 1993 in Bonn gegründet und existierte bis Martin "Kleinti" Simons Tod im Jahr 2000.

Genre

Singer/Songwriter

Line-Up

Bandgeschichte

Nach gescheitertem Studium und unbrauchbarer Ausbildung gründen Götz Widmann und Kleinti Simon, die sich seit 1985 kennen, 1993 Joint Venture um der Arbeitslosigkeit zu entgehen. Sie spielen als Straßenmusiker und in Bars, werden jedoch bekannter als sie 1997 Vorgruppe von J.B.O. sind. Bis dahin haben sie jedoch schon drei Alben veröffentlicht, zwei weitere folgen 1998 und 1999. Am 5. Juni 2000 stirbt Simon völlig unerwartet an einem Herzinfarkt. Nach über einem Jahr geht Widmann, nun unter seinem Namen, alleine auf Tour und veröffentlicht Soloalben.

Obwohl die Gruppe vor allem durch Songs über Drogen bekannt geworden ist (weil diese live verstärkt gespielt wurden), handeln die Lieder auch von einer ganzen Reihe anderer Themen, egal ob Liebe, Beruf, Künstlerdasein oder Philosophie und sind häufig von einer traurig-melancholischen Stimmung geprägt.

Diskographie

Alben

Referenzbands

Videos

Weblinks