John Leighton Beezer

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

John Leighton Beezer ist einer der Veteranen des Seattle-Undergrounds, die entgegen den Tendenzen des Grunge-Hypes stets dem nichtkommerziellen bzw. Punk-Ansatz, Musik zu machen, treu blieben. Das zeigte sich unter anderem darin, dass seine Bands und Projekte größtenteils auf ungeplante, lärmige, improvisationsorientierte Liveauftritte abzielten. Das war bei der frühen Punkband Blunt Objects (u.a. mit Jim Sangster, später Young Fresh Fellows) gewesen und so war es auch mit The Thrown Ups, Beezers erster bekannterer Band, die er 1984 gründete und zu deren Line-Up auch die Green River/Mudhoney-Musiker Mark Arm und Steve Turner gehörten. Beezers extremes Underground-Dogma äußerte sich 1991 schließlich darin, dass er Arm und Turner aus der Band warf, da sie seiner Ansicht nach mit Mudhoney Ausverkauf betrieben. Danach formierte er die ebenfalls auf freier Noise-Improvisation ausgerichteten Bands Stomach Pump (die er zusammen mit ehemaligen Mitgliedern von My Eye gründete) und El Grande Conquistador und verfolgte auf beruflicher Ebene eine Karriere als Programmierer.

Heute spielt Leighton Beezer weiterhin in Jam-Bands im Raum Seattle, zu denen unter anderem Snoose Junction und Cantenna gehören. Er ist außerdem in der Grunge-Dokumentation Hype! zu sehen, wo er einige recht sarkastische Statements zur "Szene" von sich gibt.

Bands

Weblinks