John Coltrane

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie

Original von Duke Ellington.

John Coltrane (* 23. September 1926 in Hamlet/North Carolina; † 17. Juli 1967 in New York City), genannt „Trane“, war ein amerikanischer Jazzmusiker. Seine Karriere begann in den 50er Jahren als Tenor- und Altsaxophonist bei u.a. Dizzy Gillespie, Miles Davis und Thelonious Monk. In den 60er Jahren gründete er seine eigene Band und galt neben Ornette Coleman als einer der großen Stars in der Jazzszene. Berühmt wurde seine individuelle Spielweise, in der er sich von reinen Akkordbegleitungen löste. Mit seinem Quartett experimentierte er auch mit exotischer Musik. Zu seine herausragendsten Plattenveröffentlichungen gehören „Giant Steps“ (1959), „My Favorite Things“ (1960), „Olé“ (1961), „A Love Supreme“ (1964) und „Ascension“ (1966). Auch heute noch gilt seine Musik als Inspirationsquelle vieler Jazz- und Popmusiker.

Diskografie

  • 1958: Blue Train (Blue Note Records)
  • 1958: Soultrane (Prestige)
  • 1960: Giant Steps (Atlantic)
  • 1961: Coltrane Jazz (Atlantic)
  • 1961: Lush Life (Prestige)
  • 1961: My Favorite Things (Atlantic)
  • 1961: Africa/Brass (Impulse! Records)
  • 1962: Coltrane „Live“ at the Village Vanguard (Impulse!)
  • 1962: Olé Coltrane (Atlantic)
  • 1962: Coltrane Plays the Blues (Atlantic)
  • 1962: Coltrane (Impulse!)
  • 1963: Ballads (Impulse!)
  • 1963: Coltrane Live at Birdland (Impulse!)
  • 1963: Impressions (Impulse!)
  • 1964: Coltrane's Sound (Atlantic)
  • 1964: Crescent (Impulse!)
  • 1965: A Love Supreme (Impulse!)
  • 1965: The John Coltrane Quartet Plays
  • 1966: Meditations (Impulse!)
  • 1966: Ascension' (Impulse!)
  • 1971: Sun Ship (Impulse!)
  • 1974: Interstellar Space (Impulse!)
  • 1995: Stellar Regions (Impulse!)

All-Time-Charts

A Love Supreme
Giant Steps
My Favorite Things

Referenzbands

Coverversionen

John Coltrane covert…

  • Everytime We Say Goodbye von Cole Porter (auf „My Favorite Things“, 1961)
  • Summertime und But Not for Me von George Gershwin (auf „My Favorite Things“, 1961)

John Coltrane wird gecovert von…

Weblinks