Jetzt!

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jetzt! wurden 1984 in Bad Salzuflen gegründet und lösten sich 1987 auf.

Bandgeschichte

Jetzt! war eine Band von und um Michael Girke. Dieser hatte 1981 in der Band The Toll (mit Andreas Henning, Jürgen Jahn) gespielt und war damals außerdem mit Achim Knorr als Dicke Bärte unterwegs sowie zusammen mit Bernd Begemann. Im Gegensatz zu anderen Protagonisten aus dem Bad Salzuflener "Fast Weltweit"-Universum war Girke mit Jetzt! jedoch kein größerer Erfolg beschieden. Musikalisch zunächst an britischen Bands wie The Jam und Orange Juice orientiert, wurde der Bandsound später eher von Akustikgitarren geprägt. Gleiches galt für die Texte, welche anfangs noch kämpferisch die Ungerechtigkeiten und Scheinheiligkeiten der späten BRD anprangerten und gegen Ende der Bandexistenz weniger aggressiv daherkommen. Neben Michael Girke bestanden Jetzt! aus dem Fehlfarben-Gitarristen Thomas Schwebel sowie Klaus Mertens; zur letzten Besetzung vor dem Ende der Band gehörten Mijk van Dijk am Bass und Oliver Mills am Schlagzeug. Nach der Auflösung der Band 1987 in Berlin machte Michael Girke solo weiter; Aufnahmen, die im Januar 1988 entstanden ("Das Dorf am Ende der Welt"), erschienen allerdings noch unter dem Namen "Jetzt!"; "Das Lied, in dem alle Fiesen sterben" dann unter seinem eigenen Namen.

Line-Up

Das letzte "Berliner" Lineup (1987):

Diskographie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Coverversionen

Jetzt! wurden gecovert von...

Referenzkasten

  • 8 Stunden sind kein Tag:
    • ist eine Referenz an die gleichnamige Fernsehserie von Rainer W. Fassbinder [1]
    • Mikrofisch beziehen sich in dem Lied „I Never Get Much Sleep on Weekdays" mit der Zeile 8 hours are not a day auf das Lied „8 Stunden sind kein Tag" von Jetzt!.