Jens Rachut

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jens Rachut ist Sänger und wurde 1957 in Hamburg geboren.

Genre

Punk

Biographie

Jens Rachut ist vielleicht einer der letzten großen Exzentriker der hiesigen Punk-Szene.

Wie die genannten Bands sind auch seine Auftritte legendär, vor allem auch wegen seiner stets unterschiedlichen Kopfbedeckungen. Man hat ihn schon mit Sombrero und in Kochschürze (mit nichts darunter) singen sehen.

Bei allen genannten Bands war Rachut auch für die Texte zuständig. Fernab üblicher Punk-Klischees und Sloganeering sind seine Texte kleine, oft schon eher literarische, nie aber hochgestochene Beobachtungen der Welt. Dabei geht es oft absurd, nie aber kalkuliert schrullig zu; er singt über die Haushaltspflichten von Berufskillern, japanische Terroristen, norwegische Fischfänger, über den Papst, die Neurosen von Polizeispitzeln und den Einfluß neuzeitlicher Bauweisen auf das Sexualleben. Abstrusitäten allenthalben, aber nie Nonsens; ganz im Gegenteil: Rachut nimmt seine Sujets und Figuren ernst. Kurzum: Seine Texte sind einmalig (und können beispielsweise auch auf der Website von Schiffen Records, wo die meisten Platten von "Rachut-Bands" veröffentlicht wurden, gelesen werden).

In jüngster Zeit war Jens Rachut auch als Theater-Schauspieler an der Berliner Volksbühne und im Schauspielhaus Zürich tätig. Er spielte dort in den Inszenierungen von Schorsch Kamerun "Schön ist gewesen", "Eisstadt" und "Macht fressen Würde". Aktuell ist Rachut in der Schorsch-Kamerun-Inszenierung "Der Chinese im Kinderbett" im schauspielhannover (Staatstheater-Hannover) zu sehen.

2011 veröffentlichte das Thüringer Label Major Label eine selbstbetitelte EP der Band Nuclear Raped Fuck Bomb, in der neben Rachut auch Frankie Stubbs von Leatherface, Mense Reents von Die Goldenen Zitronen und Thomas Wenzel von Die Sterne mitspielen. Zwei Jahre später folgte noch eine weitere Veröffentlichung dieser All-Star-Band, allerdings ohne Beteiligung von Frankie Stubbs.

2014 hat Jens Rachut seine Experimentierfreude noch weiter gesteigert, indem er mit Alte Sau einer Band als Sänger vorsteht, die ganz ohne Gitarren und Bass auskommt. Neben seiner Stimme kommen ein Hintergrundchor, ein Schlagzeug und eine Orgel zum Einsatz. Diese Band veröffentlichte bisher zwei Longplayer.

Seit 2016 tritt Jens Rachut unregelmäßig mit seiner Revival-Band Ratttengold auf, die Songs seiner alten Bands spielt.

Bands

Weblinks