Jam (Hip Hop)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Jam bezeichnet eine Party, auf denen sich Hip Hop Anhänger treffen. Entstanden ist die Form des Jams in den USA in den 1980ern und fand auch verstärkt ab Mitte der 1980er in Deutschland statt.

Gegenüber den Blockparties, auf denen sich Menschen aus der Nachbarschaft trafen, und Konzerten, auf denen nur Musik gespielt wird, werden auf Jams verschiedene Elemente dieser Subkultur vereinigt.

MCs und DJs sorgen für den musikalischen Teil, Breakdancer führen ihr Können vor, und falls die örtlichen Räumlichkeiten es zulassen, werden auch Graffitis hergestellt.

Aus den Jams gingen Ende der 1980er die ersten Hip Hop Gruppen und Künstler Deutschlands hervor, wie Absolute Beginner, Advanced Chemistry, Stieber Twins, MC Rene, und andere.