International Pop Song Festival 1990

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 12. und 13. Oktober 1990 fand das International Pop Song Festival der Österreichischen Talente-Börse im Festspiel- und Kongresshaus Bregenz unter der Leitung von Dir. Werner Hämmerle (Vizepräsident der ÖTB) statt. Insgesamt nahmen 18 Teilnehmer aus mehreren Ländern Europas teil. Die Finalisten der Österreich Ausscheidung (ÖTB Finale 1990), Sängerin Martina Serafin und die Gruppe Smart Import, gingen für Österreich an den Start. Sieger des International Pop Song Festivals wurden unter den Solisten Henry Winter aus Irland und unter den Gruppen sowie auch Gesamtsieger und damit Preisträger der Goldenen Woge, Smart Import mit dem Titel "Great Days". Martina Serafin erhielt gemeinsam mit Komponist und Arrangeur Matou (Christian Matula) den FIDOF Award [1] für die Titel "Smile" und "Wonder Why", gewidmet von Jim Hasley, International Music Council / UNESCO, Los Angeles. Als Top Act der Festivalgala traten Morris Albert, bekannt durch seinen One-Hit-Wonder "Feelings", sowie Piero Cotto und Betrice Dali aus Italien auf. Die Galaveranstaltung wurd im TV übertragen und von Carl Hannes Planton (ORF) und Elke Kast (ZDF) moderiert. Begleitet wurden alle Teilnehmer von der Rolf A-Band unter der Leitung von Rolf Aberer.

Teilnehmer

Weblinks

Quellen

  1. FIDOF Foundation Website, International Federation of Festival Organizations, Artikel zu FIDOF