Instrumental

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Instrumental bezeichnet Musik ohne Gesang. In der Klassik ist die Instrumentalmusik spätestens seit dem 18. Jahrhundert präsenter als die sogenannte Vokalmusik. Gang und gäbe sind und waren instrumentale Werke in der Kunstmusik des 20. Jahrhunderts, sog. Neue Musik, zeitgenössische Komposition, Improvisation und Experimentelle Musik / Avantgarde, wohingegen in der Popmusik nur wenige Genres in größerem Maße mit gesanglosen Stücken oder Alben aufwarten. Zu diesen Genres gehören Jazz, einige Spielarten der Elektronischen Musik, Post-Rock, Ambient und Surf, während es viele Mischformen wie etwa die weitgehend instrumentale Rock In Opposition Bewegung gibt, die sich, – ähnlich wie teilweise Fusion oder Art-Rock / Progressive Rock – unter ernsthaftem Kompositionsanspruch der sog. E-Musik, jedoch independent im ursprünglichen Sinne von unabhängig von Strukturen des Music-Business, Bestandteilen aus Jazz und Rock bediente. Im Bereich der Unterhaltungsmusik sind davon abgesehen aber auch Instrumentalversionen von ansonsten mit Gesang veröffentlichten Tracks gängig, die als DJ Tools für DJs auf B-Seiten, herausgebracht werden sowie 12"'s, die ausschließlich als DJ-Tools gedacht sind. Instrumentalversionen für Stücke sind auch für Karaokeveranstaltungen gängig und oft im Internet zu finden.

Instrumental-Bands