Indiesnob

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff

,der; ein Mensch, egal ob männlich oder weiblich, der durch besondere Arroganz in Bezug auf "Indiemusik" hervorsticht. Das Wort "Snob" verliert in diesem Sinne nicht seinen Inhalt sondern bezieht sich nur verstärkt auf die Musik und den Lebensstil des Indiesnobs.

Herkunft

Der Begriff "snob" stammt aus dem englischen und trat im 18. Jahrhundert verstärkt auf. Mittlerweile wurde der Begriff schon eingedeutscht. Es gibt mehrere Varianten der Herkunft. Einerseits sollte der Begriff "s.nob." an Universitäten in England für "sine nobilitate" (lat.: ohne Adelstitel) stehen. Dies sollte dazu dienen das Nicht-Adlige nicht ohne Namenszusatz dazustehen haben. Im Laufe des 19. Jahrhunderts wandelte sich der Begriff "Snob" zu einem Emporkömmling aus der unteren sozialen Schicht,der auf Menschen, die dort verblieben waren, verächtlich hinab blickt.

Übertragung und Merkmale

Die Übertragung des Begriffes "Snob" ist darin zu sehen, dass sich der "Indiesnob" in seinen musikalischen Kenntnissen entwickelt, indem er glaubt Bands und Künstler zuerst entdeckt zu haben. Dies ist oftmals reine Einbildung, jedoch bewahrt der "Indiesnob" seine Fassade und wendet sich seinen neuen Entdeckungen ab sobald zu viele Menschen diese Entdeckung ebenfalls kennen. So befindet er sich ständig auf der Suche nach neuen Bands. Dieses Verhalten besteht allerdings nicht nur in Hinsicht auf Independent Musik, sondern auch in Hinsicht auf den Independent Lebensstil. Ein Beispiel des 21. Jahrhunderts sind in diesem Falle die "Chucks". Einst Symbol der Verehrung dieses Lebensstils wurden diese Schuhe für den Indiesnob schnell zum Zeichen für "minderwertige Anhänger" der Indiekultur.

Quellen

Wikipedia.de - Snob Sneakers Pair