Hot Water Music

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hot Water Music
Hot Water Music im Januar 2008 live in New Jersey
Hot Water Music im Januar 2008 live in New Jersey
Herkunft: Gainesville, Florida, USA
Aktiver Zeitraum: 1994–2006 und seit 2008
Genres: Post-Hardcore, Emocore, Punk
Labels: Toybox
No Idea
Doghouse
Some
Epitaph Records
Homepage: hotwatermusic.com
Line-Up:
Chuck Ragan (Gesang, Gitarre)
Chris Wollard (Gesang, Gitarre)
Jason Black (Bass)
George Rebelo (Schlagzeug)

Hot Water Music wurden 1994 in Gainesville, Florida, USA gegründet und 1999 aufgelöst.

Bandgeschichte

1994 gründen Ragan, Wollard, Black und Rebelo die Band und veröffentlichen ein Jahr später die erste Single Eating the Filler. Nach der EP Push For Coin erscheint kurz darauf das Debütalbum Finding the Rhythms bei No Idea. 1996 erscheint Fuel for the Hate Game, nach dem dritten Album Forever and Counting löst sich die Band jedoch auf, nur um kurz darauf wieder zusammenzukommen. 1999 erscheint das vierte Album No Division, bei Epitaph erscheinen 2000 und 2002 Flight and a Crash und Caution. 2004 erscheint das letzte Album The New What Next, im Jahr darauf nimmt die Band eine Auszeit, 2006 wird die Auflösung bekannt gegeben, da Chuck Ragan mehr Zeit mit seiner Familie verbringen will. Einige Monate später gründen die Restmitglieder mit Todd Rockhill The Draft. 2008 spielten Hot Water Music in Originalbesetzung einige Reunion-Konzerte.

Diskographie

Alben:

Singles/EPs:

Live-Alben und Querschnitte:

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR FIN NZ
2001 A Flight And A Crash - - 49 - - - - - - - -
2002 Caution - - 23 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Visions Visions
2001 A Flight And A Crash
35
-
2002 Caution
15
24

Kompilationsbeiträge

  • No Surrender auf No Idea 100: Redefiling Music (No Idea)
  • 1999 Alachua (Live) auf Back To Donut (No Idea)

Referenzbands

Coverversionen

Hot Water Music covern...

Hot Water Music werden gecovert von...

Videoclips

Weblinks