Hole

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Grunge, Riot Grrrl

Line-Up

Gründungsmitglieder

Weitere ehemalige Mitglieder

Letzte Besetzung

  • Courtney Love (Gesang / Gitarre)
  • Eric Erlandson (Gitarre)
  • Samantha Maloney (Schlagzeug, ab 1998)

Bandgeschichte

Im Sommer 1989 suchte Courtney Love per Zeitungsanzeige einen Gitarristen, woraufhin sich Eric Erlandson meldete. Kurze Zeit später kamen noch Caroline Rue und Jill Emery hinzu. Nach ein paar Singles und EPs auf Sympathy for the Record Industry veröffentlichte die Band 1991 ihr erstes Album "Pretty On The Inside" bei Caroline Records, das von der Kritik gelobt wurde und ihnen einen Deal mit Geffen Records einbrachte.

Das Majorlabel-Debüt "Live Through This" mit den Hit-Singles "Doll Parts", "Violet" und "Miss World" wurde 1994, eine Woche nach dem Selbstmord von Kurt Cobain veröffentlicht. Der Song "Rock Star" wurde wegen der unpassend erscheinenden Lyrics (So much fun to be Nirvana / how would you like to be Nirvana? / I'd rather die) durch "Olympia" ersetzt, da das Artwork aber schon gedruckt war, wurde "Olympia" kurzerhand umgetauft. Outtakes von den Recording Sessions kamen später unter dem Titel "My Body, the Hand Grenade" auf den Markt. 1995 nahmen Hole eine Unplugged-Session für MTV auf.

Das dritte Studioalbum "Celebrity Skin" (1998), entstanden in Zusammenarbeit mit Billy Corgan und mit Melissa Auf der Maur am Bass, überraschte mit einem neuen, Pop-lastigeren Sound.

Hole lösten sich offiziell mit einem Posting von Courtney Love auf ihrer Homepage 2002 auf, woraufhin alle Mitglieder verschiedene Projekte weiterverfolgten: Auf der Maur ging zu den Smashing Pumpkins und nahm später eine Solokarriere auf, Erlandson arbeitet als Session-Musiker, Maloney tourte mit Mötley Crüe, Scarling. und den Eagles of Death Metal. Courtney Love versuchte sich zunächst als Solokünstlerin, reformierte 2010 jedoch die Band mit komplett neuer Besetzung und veröffentlichte ein neues Album.


Diskographie

Alben

Singles/EPs

  • 1990 Retard Girl (EP)
  • 1991 Dicknail (Single)
  • 1991 Retard Girl
  • 1991 Teenage Whore (Single)
  • 1993 Beautiful Son (Single)
  • 1994 Miss World
  • 1995 Doll Parts
  • 1995 Violet
  • 1995 Softer, Softest
  • 1995 Ask for It (EP)
  • 1996 Gold Dust Woman
  • 1997 The First Session (EP)
  • 1998 Celebrity Skin (Single)
  • 1998 Malibu
  • 1999 Awful (EP)
  • 2000 Be a Man

Kompilationsbeiträge

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F NOR FIN NZ
1994 Live Through This 39 52 13 - - 22 - - - -
1995 Ask for It EP - 172 - - - - - - - -
1998 Celebrity Skin 21 9 11 15 26 10 24 14 - 20
2010 Nobody's Daughter 61 - 46 - - - - - - -
Singles
1995 Doll Parts - 58 16 - - - - - - -
1995 Violet - - 17 - - - - - - -
1998 Celebrity Skin - 85 19 - - 43 64 - - -
1998 Malibu - 81 22 - - - - - - 38
1999 Awful EP - - 42 - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex NME Musikexpress Les Inrocks Spex Visions
1991 Pretty On The Inside
15
28
-
-
- -
1994 Live Through This
5
12
46
-
11 -
1998 Celebrity Skin
-
35
-
-
- 30
Singles
1993 My Beautiful Son
26
-
-
-
- -
1994 Miss World
17
44
-
-
9 -
1995 Doll Parts
-
44
-
-
- -
1998 Celebrity Skin
17
12
-
-
32 -
1999 Malibu
-
44
-
32
- -

All-Time-Charts

Pretty On The Inside
Live Through This

Referenzbands

Coverversionen

Hole covern...

Hole werden gecovert von...

Videoclips

Weblinks