Wino & Conny Ochs – Heavy Kingdom

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Heavy Kingdom)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heavy Kingdom
Wino & Conny Ochs
Veröffentlicht: 27. Januar 2012
Label & Vertrieb: Exile on Mainstream
Albumlänge: 38:26 Min.
Produziert von: Thommy Krawallo
Genre: Singer-Songwriter
Formate: LP, CD
Chronologie

2010Wino – Adrift
2011Conny Ochs – Raw Love Songs

Heavy Kingdom

Andere:
2012Labour of Love

"Heavy Kingdom" ist ein Album der beiden Musiker Scott "Wino" Weinrich und Conny Ochs. Es wurde im August 2011 aufgenommen und erschien im März 2012 auf Exile on Mainstream Records.

Zum Album

Doom-Legende Scott "Wino" Weinrich und Outsider-Singer-Songwriter Conny Ochs hatten sich 2010 auf Winos Solotournee zu dessen Akustik-Album "Adrift" kennengelernt und hatten einander rasch als Brüder im Geiste erkannt. Noch auf Tour waren die ersten gemeinsamen Songs entstanden, und im Oktober 2010 spielten Wino und Ochs eine erste Kollaborations-EP namens "Labour of Love" für Southern Records im Rahmen derer "Latitudes"-Veröffentlichungsreihe ein, auf der unter anderem auch Joy Division und Townes Van Zandt in spartanisch-staubigem Americana-Stil gecovert wurden. Ein knappes Jahr später erschien dann der erste Longplayer des Duos mit dem Titel "Heavy Kingdom" auf Andreas Kohls Label Exile on Mainstream, dessen Macher auch den Kontakt zwischen den beiden Musikern hergestellt hatte.

Im Gegensatz zur EP, auf der Wino noch den Großteil des Leadgesangs übernommen hatte, präsentierte sich das Duo auf der LP noch mehr als Einheit zweier Sänger und Gitarristen. Stilistisch blieb man der akustischen Linie zwischen Blues, Folk und Americana treu, die bereits "Adrift" in seiner sehr reduzierten, dafür aber umso persönlicheren Art geprägt hatte. Conny Ochs, der 2011 sein Solodebüt "Raw Love Songs" herausgebracht hatte, ergänzte mit seiner etwas sanfteren Stimme wie Spielweise das rauhe Organ und Strumming Weinrichs, so dass diverse Rezensenten sich mehr als überzeugt von der Kollaboration zeigten und ihr zeitlose Qualitäten attestierten. Das einzige Cover auf der LP, Highway Kind, stammte erneut von Townes Van Zandt, jenem Americana-Outsider, über dessen gemeinsame Bewunderung sich Ochs und Weinrich seinerzeit beim "South of Mainstream Festival" kennengelernt hatten. Zudem war mit Labour of Love auch noch einmal der Titeltrack der vorangegangenen EP auf "Heavy Kingdom" zu hören.

Line-Up

Tracklisting

  1. Somewhere Nowhere (5:29)
  2. Heavy Kingdom (2:28)
  3. Dust (3:28)
  4. Vultures by the Wines (3:27)
  5. Dark Ravine (2:45)
  6. Traces of Blood (2:51)
  7. Heavy Kingdom Jam (2:19)
  8. Highway Kind (3:08)
  9. Dead Yesterday (3:59)
  10. Here Comes the Siren (3:29)
  11. Labour of Love (5:01)

Andere Versionen

Das Album erschien in 1000er Auflage als 180-Gramm-Vinyl. Als Sonderedition wurde "Heavy Kingdom" zusammen mit der "Labour of Love"-EP in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren als CD-Holzbox mit eingebranntem Albumcovermotiv veröffentlicht.

Weblinks