Hammond-Orgel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hammond-Orgel (oder kurz Hammond) ist eine elektrische Orgel, die 1935 von Laurens Hammond gebaut wurde. Ursprünglich war sie als billiger Orgelersatz in Kirchen geplant und wanderte so in die Gospel-Musik, aber auch in den Jazz ein und breitete sich dann in Rock, Soul und Funk aus. Größte Popularität erlangte sie in den 1960er und 1970er Jahren. Bekannteste Version ist die Hammond B3.

Ein bekanntes Stück, in dem die Hammond-Orgel angewendet wird, ist der Song "A Whiter Shade of Pale" von Procol Harum. Oftmals wird irrtümlicherweise auch behauptet, das Intro des Songs "Light My Fire" von The Doors wurde auf einer Hammond-Orgel gespielt, wobei dies tatsächlich jedoch auf einer Vox Continental eingespielt wurde. 2006 verhalf der Hammond-Sound in "Jerk It Out" den Caesars zum Erfolg.

Hammond-OrganistInnen

Referenzkasten

siehe auch

Weblinks