Half Film

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Slowcore, Shoegaze

Line-Up

Bandgeschichte

Das Slowcore-Trio Half Film entstand 1996 als Projekt der zwei Exil-Iren Conor Devlin und Eimer Hedderman in San Francisco, ergänzt durch den einheimischen Schlagzeuger Jason Lakis. Inspiriert durch die Genre-Voreiter Low und Codeine entwickelte die Band ihren von langgezogenen Arpeggio-Gitarrenpassagen und vorgetäuschten Lärmausbrüchen eigenen Stil. Das erste Album "East of Monument" von 1998 konnte gute Kritiken einfahren und ermöglichte es der Band, auf UK-Tour mit Swell zu gehen sowie anschließend selbst etwa dreißig Konzerte in ihrem alten Heimatkontinent zu geben. Swells Bandkopf Monte Vallier produzierte 1999 auch das zweite Album von Half Film mit dem Titel "The Road to the Crater", das etwas lauter daherkam als der Erstling und auf dem auch Instrumente wie Piano und Trompete vorkamen. Doch bereits ein Jahr später lösten sich Half Film auf; eine letzte 7"-Single erschien posthum im Jahre 2000.

Diskographie

Alben

Singles/EPS

Referenzbands

Coverversionen

Half Film covern...

Weblinks