Great Lake Swimmers

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Great Lake Swimmers
Great Lake Swimmers am 2. Oktober 2007 in New York
Great Lake Swimmers am 2. Oktober 2007 in New York
Herkunft: Wainfleet/Toronto, Ontario, Kanada
Aktiver Zeitraum: seit 2003
Genres: Indiepop, Folk
Labels: weewerk
Nettwerk
Homepage: greatlakeswimmers.com
Line-Up:
Tony Dekker (Gesang, Gitarre)
Erik Arneson (Banjo, Gitarre) (seit 2005)
Greg Millson (Schlagzeug) (seit 2009)
Bret Higgins (Bass) (seit 2003)
Julie Fader (Keyboard, Gesang) (seit 2009)
Ehemalige Mitglieder:
Colin Huebert (Schlagzeug, Percussion) (2003-2008)
Sandro Perri (Gitarre) (2003-2008)

Bandgeschichte

Great Lake Swimmers ist die Band des Kanadiers Tony Dekker, der die Songs schreibt und als Sänger fungiert. Ihr erstes, selbstbetiteltes Album nimmt Dekker alleine auf, es erscheint 2003 bei weewerk und bekommt gute Kritiken. Zwei Jahre später folgt "Bodies and Minds". Das 2007er Album "Ongiara", das nun bei Nettwerk erscheint, wird von Andy Magoffin produziert. 2009 nehmen sie ihr viertes Album "Lost Channels" auf verschiedenen Inseln der Inselkette "Thousand Islands" und u.a. in einer Burg auf. Das Album wird für den Polaris Music Prize nominiert.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
Soundtrack

Referenzbands

Coverversionen

Great Lake Swimmers covern...

  • Innocent W.Y.D. von Tom Waits (auf "Hands in Dirty Ground EP")
  • Don't Be Cruel von Elvis Presley (auf Audiotransparent-Split)
  • Song Sung Blue von Neil Diamond (auf "Song Sung Blue EP")

Videoclips

Weblinks