Glös

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Glös wurden 2004 gegründet.

Genre

Indierock, Emo

Line-Up

Bandgeschichte

In den letzten Tagen der Band Engine Down begannen Schlagzeuger Cornbread Compton und Gitarrist Keeley Davis, sich gegenseitig Songideen und -fragmente von Richmond (Virginia) nach Los Angeles (Kalifornien) zu schicken. Nach zwei Jahren waren so etwa 20 Songs zusammengekommen. Keeley Davis' Schwester Maura, mit der Keeley auch bei Denali gespielt hatte, wurde eingeladen, Gesang zu den Liedern beizusteuern. Im März 2007 veröffentlichte das Label Lovitt 11 der Songs als das Debütalbum „Harmonium". Noch im selben Jahr wurden weitere vier Lieder zur digitalen EP „Hidden Cities" zusammengefasst.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 2007 Hidden Cities EP (mp3s, Snocop)

Referenzbands

Weblinks