Gil Scott-Heron

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Spoken Word, Soul, Jazz, Funk, Hip Hop

Bandgeschichte

Gil Scott-Heron wurde am 1. April 1949 in Chicago/USA geboren. Er ist ein Poet und Musiker und ist haupsächlich für sein Werk aus den 60er und 70er Jahren bekannt. Seine Solo-Platten sind mit Soul unterlegte Spoken-Word-Platten. Auf den Platten mit dem Musiker Brian Jackson findet man eine Mischung aus Jazz-, Funk- und Soulmusik und den lyrischen/politischen Texten von Gil Scott Heron. Diese Platten hatten einen weitreichenden Einfluss auf Musiker des Hip Hops und Neo Souls.

Gil Scott-Heron stirbt am 27. Mai 2011 im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
  • 1970: A New Black Poet - Small Talk at 125th and Lenox Ave (Flying Dutchman)
  • 1971: Pieces of a Man (Flying Dutchman)
  • 1972: Free Will (Flying Dutchman)
  • 1973: Winter in America (mit Brian Jackson) (Strata East)
  • 1974: Midnight Band – The First Minute of a New Day (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1976: From South Africa to South Carolina (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1977: Bridges (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1978: Secrets (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1980: 1980 (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1980: Real Eyes (Arista)
  • 1981: Reflections (BMG)
  • 1982: Moving Target (Arista)
  • 1994: Spirits (TVT)
  • 2010: I'm New Here (XL Recordings)
Singles/EPs
  • 1974: The Bottle (Audio Fidelity)
  • 1980: Willing (Arista)
  • 1982: Fast Lane (Arista)
Sonstige
  • 1976: It´s Your World (Live) (mit Brian Jackson) (Arista)
  • 1978: The Mind of Gil Scott-Heron (Arista)
  • 1984: The Best of Gil Scott-Heron (Arista)
  • 1988: The Revolution Will Not Be Televised (Bluebird)
  • 1990: Glory – The Gil Scott-Heron Collection (Arista)
  • 1994: Minister of Information: Live (Peak Top/Castle)
  • 1998: The Gil Scott-Heron Collection Sampler (TVT)
  • 1998: The Revolution Will Not Be Televised (BMG)
  • 1999: Evolution & Flashback – The Very Best of Gil Scott-Heron (RCA)
  • 2011: We're New Here (mit Jamie xx)

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK ESP POR FIN MEX AUS NZ
1975 From South Africa to South Carolina 103
1975 Midnight Bang 30
1976 It's Your World 168
1977 Bridges 130
1978 Secrets 61
1980 1980 82
1981 Real Eyes 159
1982 Moving Target 123
1982 Reflections 106
2010 I'm New Here 39 97 100 88
2011 We're New Here (mit Jamie xx) 33
Singles
1984 Re-Ron 89
1990 Space Shuttle 77

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Intro Musikexpress Pitchfork Spex
1982 Moving Targets 26
2010 I'm New Here 62 17 40 33 45 24
Singles
1982 B-Movie 26
2010 New York Is Killing Me 84

All-Time-Charts

Gil Scott-Heron & Brian Jackson – Winter in America
The Revolution Will Not Be Televised (Song)

Referenzbands

Coverversionen

Gil Scott-Heron covert …

  • I'm New Here von Smog (auf „I'm New Here“, 2010)

Gil Scott-Heron wird gecovert von …

  • Anita LaneHome Is Where The Hatred Is (auf „Sex O'Clock“, 2001)

Weblinks