Giant Sand

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giant Sand ist seit 1985 eine US-amerikanische Band aus Tucson (Arizona, USA)

Genre

Alternative Rock

Line-Up

bisher waren folgende Musiker schon Teil der Band:

Bandgeschichte

Ende der 1970er Jahre begann Howe Gelb zusammen mit drei weiteren Leuten, eine EP aufzunehmen. Nachdem diese unter dem Namen Will Wallow and Roam After the Ruin 1980 veröffentlicht wurde, feuerte er jedoch die anderen. Und er begann unter dem Namen Giant Sand seine eigenen Stücke zu spielen.

Unter diesem Namen erschien 1985 das erste Album, und in den nächsten Jahren wechselten seine Musiker sehr häufig. Einzig John Convertino konnte gegen 1989 als fester Schlagzeuger geführt werden.

Anfang der 1990er jedoch veröffentlichte Gelb noch unter anderen Namen und Convertino stieg zusammen mit Joey Burns, den er dort kennen belernt hatte, bei den Friends of Dean Martinez ein. Convertino und Burns blieben jedoch auch in den folgenden Jahren lose Mitglieder von Giant Sand, bis ihre eigene Band Calexico erfolgreich wurde.

Kollaborationen

Howe Gelb veröfenlichte bis heute zahreiche Alben mit vielen verschiedenen Gästen.

Gäste

Diskographie

Alben
Official Bootleg Series (O.B.S.)
  • 1997 Volume One
  • 2000 Volume 2: The Rock Opera Years
  • 2001 Volume 3: Unsungglum
  • 2003 Volume 4: Infiltration of Dreams
  • 2003 Volume 5: Too Many Spare Parts
Compilations
  • 1989 Giant Sandwich (Songs der ersten zwei Alben)
  • 1989 Giant Songs: The Best Of - Volume One
  • 1994 Giant Songs 2: The Best Of - Volume 2
  • 1995 Goods And Services (Live)
  • 2001 Selections Circa 1990-2000
Singles
  • 1985 Valley Of Rain
  • 1988 Uneven Light Of Day
  • 1988 Christmas Everyday
  • 1991 Big Bear Barn Shadow
  • 1993 Soloman's Ride

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions
1992 Center Of The Universe 28
2002 Cover Magazine 36

All-Time-Charts

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • Der Name Giant Sand leitet sich ab von den grossen Sandwürmern (Giant Sandwomrs) der Wüstenplanet-Bücher (Dune).

Referenzbands

Weblinks