Geld

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Money, it´s a gas / Grab that cash with both hands and make a good stash (Pink Floyd – "Money"). Trotz aller Unabhängigkeit, D.I.Y.-Philosophie und Ideologien spielt die Kohle doch eine recht große Rolle in der Musik. Manche verbrennen es, andere scheffeln es mit der Lizenzierung an die Werbung, die meisten aber singen darüber – mit einer großen Portion Kapitalismuskritik, versteht sich. Andere Länder haben andere Namen für's Geld. Ob Djengi, Pari, Pieniądze, Para, Pénz, Denaro, Soldi oder Fondi, Dinero oder Plata, Argent, Fonds, Moyens oder Monnaie: Immer ist ein entscheidendes Stück Lebenskraft gemeint. Aber es gilt zu bedenken: Das allgemeinste Tauschmittel des Menschen ist, mit Massive Attack, die Wurzel allen Übels.

Songs über Geld

<videoflash>E-P2qL3qkzk</videoflash>

<– The Flying Lizards, 1980

Währungen

Arm & Reich

Alben

Bandnamen

Textzeilen

  • "Im Lotto spielst du immer nur / Die Zahlen zwischen fünf und zehn / Und als Zusatzahl dein Lebensalter / Denn als Lottospieler sagst du da / Man höchstens 49 Jahre alt sein / Später wär es schade um das Geld" -- Element Of Crime – "Mittelpunkt der Welt"
  • "Ha! You think it's funny? Turning rebellion into money?" -- The Clash – "White Man In The Hammersmith Palais"