Gallows

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gallows
Gallows live am 14. September 2007
Gallows live am 14. September 2007
Herkunft: Watford, England, UK
Aktiver Zeitraum: seit 2005
Genres: Hardcore, Punk
Labels: In at the Deep End Records
Warner
Homepage: gallows.co.uk
Line-Up:
Frank Carter (Gesang)
Laurent Barnard (Gitarre)
Steph Carter (Gitarre)
Stu Gili-Ross (E-Bass)
Lee Barratt (Schlagzeug)
Ehemalige Mitglieder:
Paulo Laventure (Gitarre)

Bandgeschichte

Nachdem sich Gallows 2005 gegründet hatten, veröffentlichten sie auf einem Independent-Label 2006 ihr Debütalbum "Orchestra Of Wolves". Kurz vor den Aufnahmen zu ihrem Debütalbum, das in den USA von Epitaph vertrieben wurde, stieg Gitarrist Paulo Laventure aus und wurde für die Aufnahmen von Produzent Kev Banks ersetzt.

Nach überdurchschnittlich guten Kritiken (u.a. 9/10 im NME) wurde die Band von Warner für eine Million Pfund für zwei Alben unter Vertrag genommmen. Das erste erscheint im Mai 2009 unter dem Namen "Grey Britain".

Kollaborationen

  • mit Lethal Bizzle einen bisher unveröffentlichten Song aufgenommen.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN AUS NZ
2009 Grey Britain - 20 - - - - - - - - -
Singles
2007 In The Belly Of A Shark - 56 - - - - - - - - -
2007 Staring At The Rude Bois - 31 - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Intro Visions Visions
2009 Grey Britain 46 35 X 13
Singles
2007 Abandon Ship 31

All-Time-Charts

Orchestra of Wolves

Trivia

  • 2007 Gewinner des Best British Newcomer Awards bei Kerrang!
  • Sänger Frank Carter ließ sich während des Reading Festivals 2007 auf der Bühne live tätowieren.
  • Die Single "Abandon Ship" war nach den Regeln der UK-Charts nicht "charttauglich", hätte aber laut Aussagen der Band nach Verkaufszahlen Platz 16 erreicht.
  • Die Band hieß ursprünglich "The Gallows", musste aber auf das "The" verzichten, nachdem bereits eine gleichnamige Band aus Stockton, Kalifornien, existierte.
  • Auf der Londoner Fashion Week 2008 lief Frank Carter als Model für den Designer Charles Anastase über den Laufsteg. [1]

Referenzbands

Coverversionen

Gallows covern...

  • Nervous Breakdown von Black Flag (auf Re-Issue Bonus-CD)
  • Staring At The Rude Boys von The Ruts (auf Re-Issue Bonus-CD)

Videoclips

Weblinks