French Polish

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
French Polish
Herkunft: Aachen, NRW
Aktiver Zeitraum: 19972005
Genres: Post-Rock, Progressive Rock, Alternative
Line-Up:
Karsten Nordhausen: Gesang, Gitarre
Gregor Kerkmann: Bass (2002-2008)
Stefan Schwartz: Schlagzeug
Ehemalige Mitglieder:
Willi Tümmers: Bass (1997–2002)

French Polish waren eine Band aus Aachen, die von 1997 bis 2005 aktiv war.

Bandgeschichte

Aus Liebe zur Powertrio-Besetzung, experimentellen Klängen und "fetten Rockriffs" entstand 1997 das Dreigestirn French Polish. Die Mitglieder, bereits damals Veteranen der Aachener Musikszene, strebten eine Verbindung von Classic Rock-Riffs der Marke Led Zeppelin mit (Elektronik-)Einflüssen aus dem New Wave an, um das Ganze dann durch den Alternative-Prog-Metal-Wolf mit Tool an der Kurbel zu drehen. Daneben schien auch noch der Jazz-Hintergrund von Sänger/Gitarrist Karsten Nordhausen sowie dem späteren Bassisten Gregor Kerkmann durch, wobei Letzterer im Jahre 2001 Erst-Bassmann Willi Tümmers ersetzte. French Polish erspielten sich rasch einen guten Ruf als druckvolle Liveband, während auf den selbstproduzierten CDs die Elektronik noch deutlich mehr Raum erhielt und dem Ganzen somit auch noch einen Post-Rock-Touch verlieh. Hervor stachen auch die Coverversionen so unterschiedlicher Songs wie Life's What You Make It von Talk Talk sowie Paid My Dues der Dance-Röhre Anastacia, und auch die Fachpresse à la Metal Hammer bedachte die Band mit Lob. Ihren unkonventionellen Anspruch unterstrich die Band mit der Arbeit an einem Multimedia-Crossover-Projekt aus Buch und Rockmusical (!), das jedoch nicht zur Aufführung gelangte.

Nach insgesamt vier in Eigenregie veröffentlichten Alben strichen French Polish im Jahr 2005 die Segel. Nordhausen und Schwartz sollten ab 2009 allerdings erneut in einem Trio zusammenarbeiten, nämlich zusammen mit Sänger/Gitarrist Toshi Trebess – der mit Schwartz bereits in der Derb-Metal-Combo Mongofünf gespielte hatte – bei Katortz, die 2011 ihr Debütalbum "Wir haben alles gesehen" veröffentlichte.

Diskographie

Alben
  • 1998 No Booty... (CD, eigenveröffentlicht)
  • 1999 Don't Rely on Losers (CD, eigenveröffentlicht)
  • 2001 French Polish Preproduction (CD, eigenveröffentlicht)
  • 2003 French Polish (CD, eigenveröffentlicht)

Referenzbands