Früchte des Zorns

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Früchte des Zorns wurde 1999 in Hamburg gegründet.

Line-Up

  • Mogli (Gesang und Gitarre)
  • Anke (Geige, Bratsche, Gesang, Posaune)
  • Hannah (Schlagzeug, Gesang)

Bandgeschichte

Gegründet 1999 als Duo bestehend aus Anke und Mogli. Im Oktober 1999 das erste Konzert in Hamburg.

Ende 2000 wurde die erste CD In meinem Kopf ist eine Bombe aufgenommen.

Nach einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Duo gründeten die beiden im Februar 2001 mit anderen Menschen zusammen das Kleinkunstprojekt Revolte Springen, an dem sie immernoch beteiligt sind. Durch diese Zusammenarbeit und nach der produktiven Aufarbeitung von Konflikten rauften sie sich wieder zusammen und beschlossen, die Früchte des Zorns mit einer technisch, musikalisch und inhaltlich überarbeiteten Neuaufnahme der CD in meinem Kopf ist eine Bombe "zu Grabe zu tragen". Zu diesem Zweck konnten sie Hannah, die das Duo bei Revolte Springen kennengelernt hatte, als Schlagzeugerin gewinnen.

Durch die inhaltlichen und musikalischen Auseinandersetzungen, die die Aufnahmen begleiteten, konnte die Band, gemeinsam mit der neuen Schlagszeugerin, eine neue Basis für die weitere Zusammenarbeit gewinnen. Aus dem "zu Grabe tragen" der Band wurde so ein Neuanfang.

Diskographie

Alben

  • 2000 In meinem Kopf ist eine Bombe
  • 2002 Zwischen Leben und Überleben
  • 2007 Wie Antennen in den Himmel

Singles/Eps

  • 2005 Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust

Alle Veröffentlichungen seit 2002 sind bei Ab dafür! Records erschienen.

Referenzbands

MP3s

Die Alben Wie Antennen in den Himmel und Zwischen Leben und Überleben sowie die Single Das Herz ist ein Muskel in der Größe einer Faust sind auf der Bandseite legal runterzuladen.

Trivia

  • Der Bandname ist inspiriert durch den Titel des gleichnamigen Buchs mit Texten und Materialien zur Geschichte der Revolutionären Zellen und der Roten Zora, herausgegeben vom ID-Archiv im IISG.

Weblinks

Offizielle Seite Label