Foals – Antidotes

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antidotes
Foals
Veröffentlicht: 24. März 2008 (UK)
8. April (US)
Label & Vertrieb: Transgressive Records (TRANS071) (UK)
Sub Pop (SP775) (US)
Albumlänge: 46:40 Min.
Produziert von: David Andrew Sitek, Foals
Genre: Indierock, Mathrock
Formate: CD, LP
Singles: 2007 Balloons
2008 Cassius
2008 Red Socks Pugie
2008 Olympic Airways
Chronologie

Antidotes

2010 Total Life Forever

Zum Album

Antidotes ist das Debütalbum der britischen Band Foals. Es wurde mit Produzent Dave Sitek in Brooklyn aufgenommen. Nach den Aufnahmen zeigte die Band sich unzufrieden mit Sitek Abmischung und erledigte diese in London noch mal in Eigenregie, da Sitek Version nach Bandaussagen klingen würden, als "wäre das Album im Grand Canyon aufgenommen worden". Vor der Veröffentlichung musste sich die Band zudem mit Kritik von Fans auseinandersetzen, da die beiden Singles Hummer und Mathletics (welche die Band bekannt gemacht hatten) nicht auf dem Album enthalten waren. Später gab es die Singles dann als Bonustracks.

Das Album wurde von Kritikern sehr gut aufgenommen und für seine ungewohnten Stilvariationen gelobt, die es schwer machten, die Band einem eindeutigen Genre zuzuordnen. So wurde der Band alles vom simplen Indierock über Mathrock, Post-Punk, New Rave bis hin zum neuerfundenen Afrorock angedichtet. Kommerziell konnte sich das Album auch behaupten, die beiden Singles erreichten die Top 40 und das Album selbst schaffte es auf Platz 3 der britischen Charts und verkaufte sich auch international.

Line-Up

Tracklist

  1. The French Open (3:36)
  2. Cassius (3:49)
  3. Red Socks Pugie (5:09)
  4. Olympic Airways (4:19)
  5. Electric Bloom (4:55)
  6. Balloons (3:01)
  7. Heavy Water (4:32)
  8. Two Steps Twice (4:39)
  9. Big Big Love (Fig. 2) (5:47)
  10. Like Swimming (1:59)
  11. Tron (4:54)

Andere Versionen

  • Bei einer UK Special Edition gab es eine zusätzliche CD mit den beiden vorab veröffentlichten Singles Hummer und Mathletics und sieben weiteren Tracks:
  1. Hummer (2:59)
  2. Astronauts 'n All (3:11)
  3. Mathletics (3:11)
  4. Big Big Love (Fig. 1) (4:41)
  5. XXXXX (Live At Liars Club, Nottingham, Feb 10th 2007) (1:56)
  6. The French Open (Live At Liars Club, Nottingham, Feb 10th 2007) (3:00)
  7. Balloons (Live At Liars Club, Nottingham, Feb 10th 2007) (3:01)
  8. Two Steps Twice (Live At Liars Club, Nottingham, Feb 10th 2007) (4:32)
  9. Mathletics (Live At Liars Club, Nottingham, Feb 10th 2007) (3:21)
  • Bei der US-Version gab es noch die beiden vorab veröffentlichten Singles Hummer und Mathletics als Bonustracks bzw. als Bonus-7" bei der LP-Version.
  • Von Sub Pop gab es für einige Frühbesteller des Albums die B-Seiten der Singles als Bonus-CDR mit folgender Tracklist:
  1. Dearth (3:04)
  2. A Song for You (4:09)
  3. The Chronic (5:00)

Credits

Singles

Singles

  • Balloons
(3. Dezember 2007)
7"
  1. Balloons
  2. Dearth
CD
  1. Balloons
  2. Brazil Is Here!
  • Cassius
(10. März 2008)
7" #1
  1. Cassius
  2. The Chronic
7" #2
  1. Cassius
  2. A Song for You
CD
  1. Cassius
  2. Cassius (Produced by Kieran Hebden)
  • Red Socks Pugie
(9. Juni 2008)
7" #1
  1. Red Socks Pugie
  2. Titan Arum
7" #2
  1. Red Socks Pugie
  2. Gold Gold Gold
CD
  1. Red Socks Pugie
  2. A Sketch for ESG
Digital EP
  1. Red Socks Pugie
  2. Red Socks Pugie (Henrik Schwarz Remix)
  3. Cassius (Various Productions Remix)
  • Olympic Airways
(6. Oktober 2008)
CD
  1. Olympic Airways
  2. Glaciers
7"
  1. Olympic Airways
  2. Unthink This

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR NL FIN NZ
2008 Antidotes - 3 - - - - 84 - 99 - -
Singles
2007 Balloons - 39 - - - - - - - - -
2008 Cassius - 26 - - - - - - - - -
2008 Red Socks Pugie - 89 - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Musikexpress Intro Les Inrocks Spex Rolling Stone
2008 Antidotes 5 14 9 31 7 18
Singles
2008 Cassius 14
2008 Balloons 31
2008 Two Steps Twice 35
2008 Olympic Airwaves 45

Videoclips

Kritiken