Flugschädel – Flugschädel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugschädel
Flugschädel
Veröffentlicht: 11. Februar 1994
Label & Vertrieb: Plattenmeister / EFA
Albumlänge: 68:49 Min.
Produziert von: Flugschädel, Joszi Sorokowski
Genre: Crossover, Industrial, Avantgarde
Formate: LP+7", CD
Singles: Kopfgeburt/Qual der Kopfgeburt (Beilage zur LP)
Chronologie

Flugschädel

Andere:
1995Othniel trug Flugschädel
1996Ocker 1–8

"Flugschädel" ist das Debütalbum der gleichnamigen norddeutschen Experimental-Industrial-Crossover-Gruppe. Es erschien im Jahre 1994 auf Plattenmeister und wurde von Joszi Sorokowski und der Band selbst produziert.

Zum Album

Das erste und einzige Album der norddeutschen Kultband Flugschädel trug den Namen der Band selbst und machte bereits durch seine Aufmachung auf sich aufmerksam (vermutlich das beste Plattencover aller Zeiten). Musikalisch wurden allerlei Samples mit HipHop-Beats, Industrial und Death Metal gekreuzt, was soweit im damaligen Zeitalter des Crossover noch nicht weiter originell erschien. Die dezidiert krank-dadaistische bis schlicht schenkelklopfende Art, wie beispielsweise Slayers Raining Blood-Riff mit Samples vom Wochenmarkt und einem Text, bei dem jedem standhaften Vegetarier das Grüne ins Gesicht hochkäme, zusammengeschweißt wurde, hebt diese Scheibe allerdings deutlich vom Rest der zumeist politisch-gesellschaftskritisch motivierten Rap-Metal-Combos der Mitt-90er ab. Weitere Highlights des Albums sind das Bläser-Doublebass-Gewitter Riesige Gepanzerte Luftschiffe (mit einer sehr norddeutsch formulierten Theorie über mögliches Leben auf anderen Planeten), Ösophagusvaritzen (Dada-Gedicht mit "Trapper John, M.D."-Samples und einem Obituary-Riff unterlegt) und das Quasi-Titelstück mit der unsterblichen Zeile "Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich eine Hexe hinrichten lassen". Hinzu kommen kryptische Interludes samt dem fast neunzehnminütigen psychedelischen Aus-Flug in luftige Höhen namens Jagd-Gründe.

Line-Up

Tracklisting

  1. Bio Moschee 2000 (1:02)
  2. Holz-Puppensubbe (4:38)
  3. V-Dee (1:05)
  4. Riesige Gepanzerte Luftschiffe (5:57)
  5. Jubiubiä (4:16)
  6. Kaimod (1:47)
  7. Apfelkrautsalami (4:18)
  8. Schwert (0:44)
  9. Larry Lebt (4:03)
  10. Ösophagusvaritzen (4:26)
  11. Schwester Johanna (1:21)
  12. Medikamente-Dose (6:58)
  13. Fluchschädel (9:25)
  14. Jagd-Gründe (18:46)

Andere Versionen

  • Die Vinyl- und CD-Erstauflage erschienen – auf 300 Exemplare limitiert – in zwei ungegratete Baustahlplatten verpackt und mit Gummiband umwickelt. Die herkömmliche LP-Version war auf 1000 Stück limitiert und erschien mit einer Bonus-7"-Single, auf der die Stücke Kopfgeburt und Qual der Kopfgeburt enthalten waren.

Tracklisting LP:

Seite A:

  1. Bio Moschee 2000 (1:02)
  2. Holz-Puppensubbe (4:38)
  3. V-Dee (1:05)
  4. Riesige Gepanzerte Luftschiffe (5:57)
  5. Jubiubiä (4:16)
  6. Kaimod (1:47)
  7. Apfelkrautsalami (4:18)
  8. Schwert (0:44)
  9. Larry Lebt (4:03)

Seite B:

  1. Ösophagusvaritzen (4:26)
  2. Schwester Johanna (1:21)
  3. Medikamente-Dose (6:58)
  4. Fluchschädel (9:25)
  5. Jagd-Gründe (18:46)

Singles

  • Kopfgeburt/Qual der Kopfgeburt (Beilage zur LP-Version)