Fleet Foxes

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleet Foxes
Fleet Foxes live am 26. Juli 2008 in Seattle
Fleet Foxes live am 26. Juli 2008 in Seattle
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2004
Genres: Indie-Pop, Folk, Indie-Rock
Labels: Sub Pop
Homepage: myspace.com/fleetfoxes
Line-Up:
Robin Pecknold (Gesang, Gitarre)
Skye Skjelset (Gitarre, Gesang)
Josh Tillman (seit 2008) (Schlagzeug, Gesang)
Casey Wescott (Keyboard, Gesang)
Christian Wargo (seit 2007) (Bass, Gesang)
Ehemalige Mitglieder:
Nick Peterson (bis 2008) (Schlagzeug, Gesang)
Craig Curran (bis 2007) (Bass, Gesang)

Bandgeschichte

Fleet Foxes besteht aus den High School-Freunden Robin Pecknold uns Skye Skjelset, die in ihrem Keller Musik machen und 2006 als fünfköpfige Band zum ersten Mal live auftreten. Sie veröffentlichen Anfang 2008 die u.a. von Pitchfork gelobte Sun Giant EP. Im Juni 2008 erscheint ihr selbstbetiteltes Debütalbum bei Bella Union und Sub Pop, produziert von Phil Ek, das von der gesamten Fachpresse gefeiert und bei Pitchfork und im Musikexpress zum Album des Jahres gewählt wird. Angeblich arbeiten sie noch vor dessen Veröffentlichung am Nachfolger, der im Frühjahr 2009 erscheinen soll. Diese Versuche waren jedoch nicht fruchtbar, sodass der Veröffentlichungstermin verschoben werden musste. Nach die noch einmal zusammen auf Tour ging, bewegten sich einige Mitglieder kurzzeitig auf Solopfaden. Später ging die ganzen Band dann wieder ins Studio um Songs für das neue Album aufzunehmen. Die Aufnahmen wurden im September 2010 beendet.[1] Das zweite Album der Fleet Foxes sollte ursprünglich noch Ende 2010 erscheinen, [2] jedoch verschiebt sich die Veröffentlichung bis zum Mai 2011. Dann erscheint "Helplessness Blues", wieder co-produziert von Phil Ek.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 Fleet Foxes 51 36 2 3 16 81 23 39
2009 Sun Giant EP 17
Singles
2009 Mykonos 51
2009 White Winter Hymnal 77

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Intro Pitchfork Visions Rolling Stone Stereogum Les Inrocks Plattentests.de Spex Musikexpress Intro Pitchfork Visions Rolling Stone Plattentests.de
2008 Fleet Foxes 13 15 1 7 1 20 6 2 2 6 1 3 2 14 2 3
2011 Helplessness Blues 6 48 15 3 31 45 13 9
Singles
2008 White Winter Hymnal 10 2 4 20 1 23
2008 Blue Ridge Mountains 72
2011 Grown Ocean 65
2011 Helplessness Blues 9

All-Time-Charts

Fleet Foxes
The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • # 66 White Winter Hymnal
  • # 341 Blue Ridge Mountains

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • Die ersten beiden Videos der Band drehte der Bruder von Sänger Robin Pecknold, Sean Pecknold.

Referenzbands

Coverversionen

Fleet Foxes covern...

Videoclips

MP3s

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://pitchfork.com/news/40091-fleet-foxes-finish-recording-new-lp/
  2. http://www.visions.de/news/13270/Fleet-Foxes-Endlich-fertig