Farfisa

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Farfisa ist eine italienische Firma, die elektronische Geräte herstellt.

In der Musik wurde Farfisa bekannt durch ihre elektronischen Orgeln und Synthesizer. Erstmals zu hören war die Farfisa-Orgel wahrscheinlich auf der Single Wooly Bully von Sam the Sham and the Pharaohs aus dem Jahr 1965.

In den 1970er Jahren gab es zahlreiche Alben, auf denen die Farfisa zu hören war. Unter anderem von Pink Floyd, Sly & The Family Stone und Led Zeppelin. Auch Sun Ra verwendete eine Farfisa-Orgel.

Bis heute kann man von zahlreichen, an klassischem Rock orientierten Bands die Farfisa-Orgel hören. Dazu gehören zum Beispiel Death Cab for Cutie, Stereolab, Tom Waits, Inspiral Carpets oder The Black Keys

siehe auch

Weblinks